Wellnesshotels

Wellness Heaven® Awards

Wählen Sie Ihren Hotel-Favoriten und gewinnen Sie Wellness-Reisen im Gesamtwert von 12.400 €

Bitte wählen Sie Ihre Favoriten aus:

Aktuelle User Votes

User <b>Anonym</b> hat am 26.09.2018 um 16:27 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 26.09.2018 16:27
  • Lage

    Holzhotel Forsthofalm
  • Service

    Bio- und Wellnessresort Stanglwirt
User <b>Anonym</b> aus <b>Mals</b> hat am 26.09.2018 um 15:21 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 26.09.2018 15:21
  • Wellness

    STOCK resort
  • Kulinarik

    Romantik Hotel Neumühle
  • Lage

    DAS TEGERNSEE
  • Service

    STOCK resort
User <b>Anonym</b> aus <b>Wertheim am Main</b> hat am 26.09.2018 um 15:01 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 26.09.2018 15:01
  • Wellness

    Jagdhof *****  Wellnesshotel
  • Zimmer

    Hotel Mooshof
  • Service

    Jagdhof Spa Hotel
User <b>Anonym</b> aus <b>Wertheim am Main</b> hat am 26.09.2018 um 14:24 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 26.09.2018 14:24
  • Wellness

    AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
  • Kulinarik

    Hotel Alpenhof
  • Zimmer

    Park Hyatt Maldives Hadahaa
  • Lage

    DAS TEGERNSEE
  • Service

    Astoria Resort *****S
User <b>Svenja </b> aus <b>Bad Sobernheim</b> hat am 26.09.2018 um 14:03 eine Vote abgegeben.
Svenja Vote am 26.09.2018 14:03
  • Wellness

    BollAnts – Spa im Park
  • Zimmer

    Bio- und Wellnessresort Stanglwirt
  • Lage

    Schloss Elmau
  • Service

    Bio- und Wellnessresort Stanglwirt
User <b>Anonym</b> aus <b>Raab</b> hat am 26.09.2018 um 10:30 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 26.09.2018 10:30
  • Wellness

    AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
  • Kulinarik

    Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer
  • Zimmer

    Panoramahotel Oberjoch
  • Lage

    Ski- & Golfresort Hotel Riml
  • Service

    Posthotel Rattenberg
User <b>Hanna</b> aus <b>Mainz</b> hat am 26.09.2018 um 10:20 eine Vote abgegeben.
Hanna Vote am 26.09.2018 10:20
  • Zimmer

    Nesslerhof Wellnesshotel
User <b>Katrin</b> aus <b>Leipzig</b> hat am 25.09.2018 um 20:45 eine Vote abgegeben.
Katrin Vote am 25.09.2018 20:45
  • Wellness

    Das König Ludwig Wellness & Spa Resort Allgäu****S
  • Kulinarik

    Schloss Elmau
  • Zimmer

    Alpin Chalets Panoramahotel Oberjoch
  • Lage

    Alpine Luxury Hotel Post Lermoos****s
  • Service

    Astoria Resort *****S
User <b>Anonym</b> aus <b>Kiel</b> hat am 25.09.2018 um 20:05 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 25.09.2018 20:05
  • Wellness

    AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
User <b>Anonym</b> aus <b>Unterfoehring</b> hat am 25.09.2018 um 18:25 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 25.09.2018 18:25
  • Kulinarik

    Hotel Bachmair Weissach
User <b>Anonym</b> aus <b>Oldenburg</b> hat am 25.09.2018 um 17:41 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 25.09.2018 17:41
  • Lage

    Natur- und Wellnesshotel Höflehner 4*s
User <b>Anonym</b> aus <b>Paderborn</b> hat am 25.09.2018 um 16:56 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 25.09.2018 16:56
  • Wellness

    Hotel Therme Meran
  • Kulinarik

    Hotel Klosterbräu***** & SPA
  • Zimmer

    Relais & Châteaux Landromantik Hotel Oswald
  • Lage

    Schloss Elmau
  • Service

    Bio- und Wellnessresort Stanglwirt
User <b>Anonym</b> aus <b>Angern</b> hat am 25.09.2018 um 15:12 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 25.09.2018 15:12
  • Wellness

    AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
  • Kulinarik

    Bergkristall - Mein Resort im Allgäu
User <b>Anonym</b> aus <b>Fürth</b> hat am 25.09.2018 um 10:31 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 25.09.2018 10:31
  • Zimmer

    Nesslerhof Wellnesshotel
User <b>Anonym</b> aus <b>Schmalkalden</b> hat am 25.09.2018 um 00:17 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 25.09.2018 00:17
  • Wellness

    Das König Ludwig Wellness & Spa Resort Allgäu****S
  • Kulinarik

    HUBERTUS Alpin Lodge & Spa
  • Zimmer

    Alpin Chalets Panoramahotel Oberjoch
  • Lage

    Althoff Seehotel Überfahrt
  • Service

    Waldhaus Flims Alpine Grand Hotel & Spa
User <b>Anonym</b> aus <b>Asperg</b> hat am 24.09.2018 um 21:31 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 21:31
  • Wellness

    »DAS KRANZBACH« Hotel & Wellness-Refugium
User <b>Anonym</b> aus <b>Vilshofen</b> hat am 24.09.2018 um 18:52 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 18:52
  • Zimmer

    Nesslerhof Wellnesshotel
User <b>Anonym</b> aus <b>Graz</b> hat am 24.09.2018 um 15:30 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 15:30
  • Lage

    Natur- und Wellnesshotel Höflehner 4*s
User <b>Anonym</b> aus <b>Bad Homburg</b> hat am 24.09.2018 um 15:29 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 15:29
  • Wellness

    Alpenresort Schwarz
  • Kulinarik

    St. Nicolas Bay Resort Hotel & Villas
  • Zimmer

    Quellenhof Luxury Resort Passeier *****
  • Lage

    Ritzenhof - Hotel und Spa am See
  • Service

    St. Nicolas Bay Resort Hotel & Villas
User <b>Anonym</b> hat am 24.09.2018 um 12:11 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 12:11
  • Wellness

    AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
User <b>Anonym</b> aus <b>Augsburg</b> hat am 24.09.2018 um 12:02 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 12:02
  • Wellness

    Lefay Resort & SPA Lago di Garda
  • Kulinarik

    Romantik- & Wellnesshotel Deimann
  • Zimmer

    Reischlhof ****s WELLNESS & GENUSS
  • Lage

    Lefay Resort & SPA Lago di Garda
  • Service

    Alpenresort Schwarz
User <b>Anonym</b> aus <b>Neu Isenburg</b> hat am 24.09.2018 um 10:56 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 10:56
  • Kulinarik

    Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer
  • Zimmer

    Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer
  • Lage

    Gili Lankanfushi
User <b>Anonym</b> hat am 24.09.2018 um 08:57 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 08:57
  • Wellness

    AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
  • Kulinarik

    Hotel Klosterbräu***** & SPA
  • Zimmer

    Alpenresort Schwarz
User <b>Anonym</b> aus <b>Puchenau</b> hat am 24.09.2018 um 08:24 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 08:24
  • Zimmer

    Das Goldberg
User <b>Anonym</b> aus <b>Neuburg an der Donau</b> hat am 24.09.2018 um 06:33 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 24.09.2018 06:33
  • Kulinarik

    Hotel Bachmair Weissach
User <b>Anonym</b> hat am 23.09.2018 um 20:39 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 23.09.2018 20:39
  • Zimmer

    Nesslerhof Wellnesshotel
User <b>Anonym</b> aus <b>Rome</b> hat am 23.09.2018 um 18:15 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 23.09.2018 18:15
  • Wellness

    Hotel Quelle Nature Spa Resort
  • Kulinarik

    Hotel Quelle Nature Spa Resort
  • Zimmer

    Jagdhof *****  Wellnesshotel
  • Lage

    Juffing Hotel & Spa
  • Service

    Bio- und Wellnessresort Stanglwirt
User <b>Anonym</b> aus <b>Hauzenberg</b> hat am 23.09.2018 um 11:43 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 23.09.2018 11:43
  • Wellness

    Jagdhof *****  Wellnesshotel
  • Zimmer

    Jagdhof *****  Wellnesshotel
User <b>Anonym</b> aus <b>Conselice</b> hat am 23.09.2018 um 11:13 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 23.09.2018 11:13
  • Wellness

    AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
  • Kulinarik

    Das Central - Alpine . Luxury . Life
  • Zimmer

    Preidlhof Luxury DolceVita Resort *****
  • Lage

    Lefay Resort & SPA Lago di Garda
  • Service

    Therme Laa - Hotel & Silent Spa
User <b>Anonym</b> aus <b>Augsburg</b> hat am 23.09.2018 um 09:15 eine Vote abgegeben.
Anonym Vote am 23.09.2018 09:15
  • Wellness

    AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld
  • Kulinarik

    Posthotel Achenkirch
  • Zimmer

    Bio- und Wellnessresort Stanglwirt
  • Service

    STOCK resort

Erlebnisse mit Top Bewertung

» Ansicht wechseln: Neue Wellness Erlebnisse

Wellness Erlebnis 07.10.2017 15:13

Mädels-Wellnesswochenende im Mohr Life Resort

Julia | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Wir hatten einen wunderbaren, entspannten, witzigen genussvollen und Aufenthalt im Mohr :) es ist mittlerweile zur Tradition geworden, dass wir - fünf Mädels, die sich vom Studium kennen - jährlich ein Wellnesswochenende verbringen. Das Mohr Life Resort ist hierfür die perfekte Location. die Zimmer sind wunderschön, der Service ist hervorragend, der Wellnessbereich lässt keine Wünsche offen und das Essen ist ein Hochgenuss.
Und zudem ist es einfach immer wieder toll mit den Mädels gemeinsam Zeit zu verbringen. Das beigefügte Bild ist bei einer spontanen Pool.Fotosession entstanden - und genau DAS ist auch das absolute Highlight des Mohr Life Resorts: der atemberaubende Blick auf die Zugspitze, einfach unglaublich :)

MOHR life resort

Wellness Erlebnis 25.07.2018 21:53

Unbewusst zu 3.

Geraldine | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Geraldine | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Geraldine | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Mein schönstes welnesselebnis war letztes Jahr im mai um genau zu sein über meinen Geburtstag den 25.5. eine riesige Überraschung erwartete mich im stanglwirt ein toller Kuchen und Luftballons mit Helium. Dazu ein super Wellnesskurzurlaub mit meinem Freund. Doch wir waren nicht nur zu zweit, sondern unbewusst war ich in der dieser Zeit schon schwanger. Somit unser erster welnessurlaub zu dritt. Eine so tolle Erinnerung, dass wir ab sofort jedes Jahr um circa diese Zeit dorthin wollen und auch in dass gleiche Zimmer. Dieses Jahr waren wir somit zu dritt dort und hatten eine wundervolle erholsame Zeit. Das war mein tollstes welnesseelbnis im stanglwirt.

Bio- und Wellnessresort Stanglwirt

Wellness Erlebnis 15.02.2018 11:53

Dem Himmel so nah in Seefeld

Alina | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Alina | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Alina | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Alina | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Alina | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Alina | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Manchmal braucht man einfach nur eine kleine Auszeit, um sich wie neu geboren zu fühlen. Ich war letztes Jahr im Mai mit meiner Mutter zusammen in Österreich für 5 Tage entspannen in einem gerade neu eröffneten Hotel.

Allein bei der Anfahrt diese Umgebung zu genießen hat einen schon in Urlaubsstimmung versetzt. Das Hotel liegt oberhalb eines Tals gut versteckt mit klasse Ausblick auf die umliegenden Berge. Der Empfang beim Hotel war sehr nett und freundlich. Man hat sich im Eingangsbereich am Kamin mit einem kalten Getränk in der Hand sofort zuhause gefühlt. Nach einer kurzen Erfrischung ging es schließlich ins Zimmer.
Alle Zimmer sind in Richtung Tal gerichtet und mit einem kleinen Balkon ausgestattet. Man kann also bei gutem Wetter morgens seinen Kaffe in der Sonne genießen und es sich gut gehen lassen. Unser Zimmer war sehr modern und geschmackvoll eingerichtet. Mit kleiner Sitzecke und Couch, sowie einem gemütlichen großen Bett und offenem geräumigen Bad, Schreibtisch und Kaffemaschine ist es sowohl sehr luxuriös als auch gemütlich und hell.

Nachdem wir ausgepackt hatten mussten wir das Auto in die anliegende Parkgarage bringen. Leider gab es beim öffnen dieser mit unser Karte ein paar Probleme, die jedoch sehr schnell behoben wurden. Nach dieser kleinen Hürde ging es dank strahlendem Sonnenschein erstmal zu Fuß die Umgebung erkunden. Direkt hinter dem Hotel beginnen mehrere Wanderwege. Unter anderem der Rundgang zur Friedensglocke. Auch der Jakobsweg ist nicht weit entfernt. Auf dem Rundweg gibt es mehrere Stationen die man abgehen kann und die zum nachdenken anregen oder über die Natur und Umgebung, sowie die Geschichte des Ortes informieren. Wenn man den Rundweg geht, so kommt man nach ungefähr der Hälfte an einem kleinen See vorbei, an dem es die Möglichkeit zur Rast bei einem kleinen Gasthof gibt. Der Weg zurück zum Hotel war relativ leicht zu finden.

Nach dieser Wanderung mussten wir uns erstmal eine Runde im Spa entspannen. Der Wellnessbereich ist unterteilt in den Eingangsbereich mit Behandlungsräumen und zwei Fitnessräumen, dem Pool, der innen beginnt und draußen als Panoramapool weiterläuft, und dem Dpa-Bereich mit einer Textilsauna und vielen verschiedenen textilfreien Saunen. bei allen Saunen außer der Dampfsauna hat man dabei einen atemberaubenden Blick über die Gebirgslandschaft. Im Außenbereich gibt es außerdem einen Whirlpool und ein kaltes Becken zum abkühlen. Vom Außenbereich kann man über eine kleine Hängebrücke zu einer Panoramasauna gelangen, die praktisch direkt im Felsen sitzt und einen noch weiterlaufenden Blick über die umliegende Landschaft bietet. Im Wellnessbereich gibt es einen großen Ruheraum mit Decken und Liegen. Auch im Außenbereich gibt es viele Liegen und Sonnenschirme. Insgesamt ist der Wellnessbereich relativ groß und hell. Er bietet genug Platz zum entspannen und sonnen. Im Eingangsbereich kann man sich nach den Saunagängen an einer kleinen Bar mit Sitzecke Tee und Nüsse, sowie Obst holen.

Zurück auf dem Zimmer ging es auch schon zum Abendessen. In den Duschen gibt es sehr gut riechendes Shampoo und Duschgel, sowie Conditioner. Leider waren die Etikettierungen bei uns falsch, bzw. es wurde vermutlich falsch nachgefüllt. Das Restaurant im Erdgeschoss ist groß und ebenfalls auf mehrere Bereiche aufgeteilt. So gibt es Räume mit mehreren Tischen drin, wo vor allem Familien Platznehmen und einen großen Raum wo vor allem Paare platz finden. Wir hatten die vier Nächte die wir da waren ein Viergang Wahlmenü. Der Koch hat sich jeden Abend selber übertroffen und uns mit immer neuen Geschmäckern überrascht und begeistert. Die Kellner waren alle sehr freundlich und man hat sich immer willkommen gefühlt. Bei Nachfrage gab es sogar einen Nachschlag vom umwerfend guten Nachtisch. Auch das Frühstücksbuffet war der Hammer. Eine Riesen Auswahl an regionalen Produkten. Sowohl gesunde Snacks als auch leckere süße Teilchen wurden geboten. Der Aufschnitt war auch in großer Auswahl vorhanden, sodass jeder etwas finden konnte was er mochte.

Die nächsten Tage haben wir abwechselnd im Fitnessraum, im Spa und auf den Terrassen genossen, sodass wir bei unserem Abschied gut gebräunt und vollkommen erholt nach Hause fahren konnten. Leider haben wir bei der nachhause Fahrt dank Cabrio einen kleinen Sonnenbrand bekommen, der uns aber durch die vorherige Erholung nicht weiter schlimm war. Ich werde auf jeden Fall wieder in dieses Hotel fahren, sobald sich die Zeit und das Geld dazu findet. Man kann das NIDUM in Seefeld einfach nur weiter empfehlen. Es ist jeden bezahlten Euro wert.

Nidum Casual Luxury Hotel

Wellness Erlebnis 02.09.2018 14:03

Von Berlin nach Meran für den ersten Wellness-Urlaub mit Baby - und es war ein Traum

Anna Maria | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Anna Maria | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Anna Maria | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Anna Maria | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Anna Maria | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Anna Maria | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Anna Maria | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Anna Maria | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Anna Maria | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Anna Maria | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Anna Maria | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Anna Maria | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Anna Maria | Reise-Bild 13

Reise-Bild 13

Anna Maria | Reise-Bild 14

Reise-Bild 14

Anna Maria | Reise-Bild 15

Reise-Bild 15

Anna Maria | Reise-Bild 16

Reise-Bild 16

Anna Maria | Reise-Bild 17

Reise-Bild 17

Anna Maria | Reise-Bild 18

Reise-Bild 18

Anna Maria | Reise-Bild 19

Reise-Bild 19

Anna Maria | Reise-Bild 20

Reise-Bild 20

Anna Maria | Reise-Bild 21

Reise-Bild 21

Anna Maria | Reise-Bild 22

Reise-Bild 22

Anna Maria | Reise-Bild 23

Reise-Bild 23

Anna Maria | Reise-Bild 24

Reise-Bild 24

Anna Maria | Reise-Bild 25

Reise-Bild 25

Anna Maria | Reise-Bild 26

Reise-Bild 26

Anna Maria | Reise-Bild 27

Reise-Bild 27

Anna Maria | Reise-Bild 28

Reise-Bild 28

Anna Maria | Reise-Bild 29

Reise-Bild 29

Anna Maria | Reise-Bild 30

Reise-Bild 30

Anna Maria | Reise-Bild 31

Reise-Bild 31

Anna Maria | Reise-Bild 32

Reise-Bild 32

Anna Maria | Reise-Bild 33

Reise-Bild 33

Anna Maria | Reise-Bild 34

Reise-Bild 34

Es gibt Momente im Leben, die kommen nicht oft und wenn dann sollte man diese ergreifen und einfach nur geniessen. So war es bei uns mit unserem ersten Urlaub zu Dritt im schönen Passeiertal bei Meran, im 5* Hotel Andreus Golf & Spa Resort.

Aus München kommend und mit einem kleinen Münchner-Kindl hat es uns beruflich nach Berlin verschlagen, die Sehnsucht nach idyllischen Bergen zieht uns aber immer wieder in den geliebten Süden. Und da war es plötzlich - dieser Moment - wir fahren runter in den Süden und zeigen unserer Kleinen die schöne, weite Bergwelt "Ihre Heimat" ,fern ab vom Großstadtlärm, dem vielen Verkehr und der schlechten Luft. Nach einer kurzen Recherche und dank der zahlreichen Beschreibungen und Bewertungen auf "Wellness-Heaven" fiel unsere Entscheidung auf das 5* Hotel Andreus Golf & Spa Resort bei Meran und wir sollten diese Entscheidung nicht bereuen.

Die Anreise war recht mühsam und lang, was wohl alle Eltern von Kleinkindern/Babies nur kopfnickend bestätigen können:) jedoch entschädigte das Bergpanorama sowie der unglaublich warme und herzliche Empfang all unsere Mühen. Familie Fink (Daniel, Helga, Richard und Michael), das sind die Inhaber des Hotels haben sich größte Mühe bei der Einrichtung des Hotels, alles ist bis ins kleinste Detail und mit viel Liebe durchdacht, um die Gäste von der ersten Minute an zu begeistern und in Urlaubsstimmung zu bringen. Sei es der kleine Begrüßungsdrink, Spielzeug für die Kleine, Kinderbett und sowie speziell zubereitetes Babyessen - es wurde einfach an alles gedacht. Besonderheiten, mit denen man nicht rechnet und über die man sich unglaublich freut, das zeichnet ein Top-Hotel aus.

Familie Fink betreibt mit seinen zwei Söhnen unter dem Motto "1 Marke, 1 Familie, 1 Philosophie - 3 Hotels", die sich im gleichen Tal wiederfinden. Wir haben uns aufgrund der Kinderbetreuung für das Andreus Golf & Spa entschieden. Vor kurzem wurde die architektonisch super schöne GOLF LODGE Small & Luxury eröffnet, ein Eye-Candy für jeden designliebenden Menschen - klein und luxuriös, mit exklusiven Suiten, einem Naturbadesee mit einem integrierten und beheizbaren Infinity-Pool und der coolsten Nature Spa & Sauna World, die wir bis dato in Meran gesehen haben. Der Wellness-Bereich bietet viel Platz für jeden Einzelnen und kann ebenfalls als Gast mitbenutzt werden. Vor allem die kostenlosen Yoga-Stunden auf dem Dach der Golf Lodge haben mich begeistert. Man hatte beide Welten für sich nutzen können. Die zahlreich angebotenen Sportaktivitäten: Yoga, Meditation, Schwimmen, Wandern, TRX, Pilates, Cross-Fit konnten in beiden Häusern genutzt werden. Und dank eines Shuttle-Services war dies in extrem kurzer Zeit und problemlos machbar. Dank eines ausgeklügelten Abwechslungsplans der Eltern und der Hilfe der liebevollen und professionellen Kinderbetreuung hatten wir alle Drei die Zeit sehr intensiv geniessen und die Akkus wieder mit neuer Energie aufladen können.

Ein weites Highlight des Andreus Golf & Spa Resorts ist die 7.0m Wellness und Vital Spa Oase mit mehr als 10 verschiedenen Saunas & Aufgüsse von einem Sauna-WELTMEISTER Helli und seinem Team (mega - wo erlebt man sowas.), viele Enspannungsräume, einem Schnee und Eisraum, Fußreflexzonenbädern, Sole-Watsubecken, Erlebnisduschen, Schwebeliegen uvm. - da bleibt einfach kein Wunsch mehr offen - WELCOME IM WELLNESS HEAVEN.

Auch die Fußballweltmeister, die sich in diesem Hotel für die Weltmeisterschaft vorbereitet haben, waren von der Saunalandschaft begeistert. Sogar Oliver Bierhoff meinte: „Im Trainingslager in Südtirol war eine Event-Sauna für 80 Personen. Ich wusste gar nicht, dass es so was überhaupt gibt.“ zahlreiche Bilder und Ausstellungsstücke zeigen unsere Weltmeister beim Training, super interessant auch für Nicht-Fussballbegeisterte mal in diesem Hotel die Seele baumeln zu lassen.

Abschliessend noch ein weiteres Highlight - die kulinarische Sterneküche. Das Essen und die Auswahl - einfach nur himmlisch. Top-Qualität zubereitet mit Bio- und regionalen Produkten, welches bereits sehr oft ausgezeichnet wurde, begleitet vom freundlichen und zuvorkommenden Personal. Jedes Essen sah einfach wie gemalt auf den Tellern aus, so abwechslungsreich und lecker für Groß und Klein.

Ahja und einen Streichelzoo für die Kleine gab es auch noch. Man kann die vielen Vorzüge des Andreus Golf & Spa Resorts nicht beschreiben, man muss sie selbst erleben. Wir kommen wieder.

Golf & Spa Resort Andreus*****

Wellness Erlebnis 28.09.2017 18:05

Hahnenkamm-Rennen mal anders

Dominika | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Dominika | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Dominika | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Dominika | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Dominika | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Spontan haben meine Mädels und ich beschlossen, an einem kalten Sonntag nach Kitzbühel zu einem Day-Spa ins Arosa zu fahren. Dort angekommen haben wir festgestellt, dass ausgerecht an diesem Tag das weltberühmte Hahnenkamm-Renn ist. Im Hotel angekommen, erfreuten wir uns, dass wohl wirklich alle Hotelgäste zur Streif gepilgert sind und somit der gesamte Spa-Bereich nur uns gehörte. Über den Tag verteilt, relaxten wir im Whirlpool, probierten verschiedenste Saunen und kühlten uns anschließend im Schnee ab. Die Sonne strahlte und eine Flugshow zauberte weiße Streifen in den blauen Himmel. Es war einfach ein wunderschöner perfekter Tag.

Wellness Erlebnis 09.09.2018 16:52

Barfuß auf Wolken schwebend auf den Malediven

Hannah  | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Hannah  | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Hannah  | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Hannah  | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Hannah  | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Hannah  | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Hannah  | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Hannah  | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Hannah  | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Hannah  | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Hannah  | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Hannah  | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Hannah  | Reise-Bild 13

Reise-Bild 13

Hannah  | Reise-Bild 14

Reise-Bild 14

Hannah  | Reise-Bild 15

Reise-Bild 15

Hannah  | Reise-Bild 16

Reise-Bild 16

Hannah  | Reise-Bild 17

Reise-Bild 17

Hannah  | Reise-Bild 18

Reise-Bild 18

Hannah  | Reise-Bild 19

Reise-Bild 19

Hannah  | Reise-Bild 20

Reise-Bild 20

Hannah  | Reise-Bild 21

Reise-Bild 21

Hannah  | Reise-Bild 22

Reise-Bild 22

Hannah  | Reise-Bild 23

Reise-Bild 23

Hannah  | Reise-Bild 24

Reise-Bild 24

Hannah  | Reise-Bild 25

Reise-Bild 25

Hannah  | Reise-Bild 26

Reise-Bild 26

Hannah  | Reise-Bild 27

Reise-Bild 27

Hannah  | Reise-Bild 28

Reise-Bild 28

Hannah  | Reise-Bild 29

Reise-Bild 29

Hannah  | Reise-Bild 30

Reise-Bild 30

Hannah  | Reise-Bild 31

Reise-Bild 31

Hannah  | Reise-Bild 32

Reise-Bild 32

Malediven - das sind puristisch weiße Strände, bunte Wasserwelt, endloser Blick in den Indischen Ozean und die schönsten Sonnenuntergänge, die man sich vorstellen kann. denkt man, doch Malediven sind mehr als nur ein touristisches Ziel für Honeymooner oder Taucher. Wir haben dieses wundervolle Fleckchen Erde für einen traumhaft entspannten Yoga und Wellness Urlaub gebucht und schwebten in dieser Zeit barfuss, wie auf Wolken auf unserer kleinen Trauminsel.

Auf der Insel Thudufushi angekommen, hatte das blauleuchtende, kristallklare Wasser einen sofort verzaubert. Barfuss und so sollte es den ganzen Urlaub bleiben - wurden wir in unsere Wasservilla begleitet. Wir hatten die Superior Luxus-Wasservilla (ja, das Geld ist es immer wieder Wert.) gebucht und uns schon sehr gefreut. Ausgestattet mit einem Whirpool im Freien, direktem Zugang ins Wasser sowie zahlreichen Welcome-Geschenken u.a. einer Flasche Champagner fühlten wir uns von der ersten Sekunde sehr wohl.

Jeder Morgen began bei uns mit einem kleinen Ritual, sanft eröffneten wir den Tag mit Morgen Yoga, genossen den unbeschreiblich schönen Ausblick von unserer Wasserterrasse, begleitet vom Frühstück, welches einem direkt auf der Terrasse serviert wurde. Exotische Früchte, Tee, Pancakes und die besten EggBenedict, die ich je gegessen habe - welch eine Leckerei. Natürlich durfte bei solch einer schönen Unterwasserwelt das Schnorcheln nicht fehlen, wie unsagbar schön und intakt die Unterwasserwelt auf dieser Insel doch noch ist, ich hoffe, dass dies auch lange so bleibt. An Papageifischen, kleinen Baby-Haien, Schildkröten, Rochen erfreuten wir uns jeden Tag aufs Neue. Es musste kein teurer Ausflug gebucht werden, denn alles befand sich direkt quasi vor der eigenen Tür.

Unsere Wellness-Behandlungen starteten immer Nachmittags, entweder ging es in die Spa oder die Anwendungen fanden direkt auf unserer Wasserterrasse statt. Klangschalltherapie begleitet von einer Ganzkörpermassage mit dem schönsten Blick auf den Ozean und das Meerrauschen im Hintergrund, wie himmlisch entspannend das doch war. Ich kann mich noch immer an den Duft des Öls erinnern, mit dem ich massieren wurde.alle olfaktorischen Sinne wurden während dieser besonderen Massage angeregt. Spezielle Massage der Füße mit Muscheln und Sand, wirken regenerierend in dieser zum Teil doch sehr unsensibel gewordenen Region. Man hat ein völlig anderes Gefühl geschenkt bekommen und die eigenen Füße viel intensiver wahr genommen als es sonst der Fall wahr, es ist einfach schwer in Worte zu fassen. Fast alle Spa Anwendungen waren darauf ausgerichtet den Körper und Geist in Balance zu bringen, sich selbst wieder zu fühlen, all seine Sinne intensiver wahrzunehmen und mehr auf seinen eigenen Körper fühlen. Nach jeder Behandlung fühlte man sich, wie ein neuer Mensch, so entspannt und ausgeglichen.

Auf unseren SUP´s starteten wir direkt von der Villa aus, um die kleine Insel zu erkunden, gleichzeitig hatten wir versucht auch hier einige auf Bali-gelernten Yoga Übungen zu praktizieren, was nicht so einfach war, wie es immer aussieht. Die Balance, während der leichten Wellengänge zu halten, ist wirklich eine Sache für sich und hat unglaublich viel mit Ausdauer und Geschicklichkeit zu tun, eine schöne Sporteinheit . meistens landete ich im Wasser:) Ich kenne keine schönere Art der Erfrischung.

Wer frischen Fisch liebt, der ist auf den Malediven gut aufgehoben. Hier wurde der Fisch täglich fangfrisch von den Fischern zur Insel gebracht - die Kühlkette lassen wir hier mal ausnahmsweise ausser Acht:) Frischer konnte man einen Thunfisch oder Marlin am Stück (als Sashimi oder gegrillt) wirklich nicht mehr essen. Die exotischen Früchte und die Zubereitungsweise der einheimischen Köche haben uns jeden Abend aufs Neue überrascht und unseren Gaumen verwöhnt.

Nichts beschreibt für mich Malediven mehr als die ganze Zeit über und überall nur barfuss gehen zu können, man schwebt förmlich in dem weichen, von der Sonne erwärmten, weissen Sand der Insel. Das Anziehen der eigenen Schuhe für den Abflug bzw. das Besteigen des Wasserflugzeuges fühlte sich so unnatürlich und beengt an. Schuhe zu tragen, war nicht mehr das Natürlichste auf der Welt, sondern stand für das Ende unseres Urlaubes.

Wellness Erlebnis 27.10.2017 10:36

Der Traum in Weiß

Jacqueline | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Einen reinen Wellnessurlaub hatte ich leider noch nie .. Aber dieser Urlaub kommt ganz darauf hin. Es war eine wunderschöne Woche in Südtirol mit meinem Freund im Hotel Lanerhof. Neben traumhaften Pistenverhältnissen war es eine wunderschöne Wellnesswoche. Ich habe jeden Tag der Entspannung genossen. Fotos vom Entspannen gibt es leider nicht, da bei diesem das Handy nicht mitgenommen, sondern einfach nur die Ruhe genossen wurde. Was gibt es denn schöneres als einfach nur mal abzuschalten? Nichts. Nun würde ich mich freuen wenn wir einen reinen Wellness Urlaub gewinnen würden, da wir diesen nach unserem anstrengenden Umzug dieses Jahr defintiv benötigen würden. Wir würden mich sehr darüber freuen, wenn ihr uns dies ermöglichen könntet.

Wellness Erlebnis 29.09.2017 12:01

Wie auf Wolke 7 des Wellnesshimmels- ein unvergesslicher Urlaub im Wellnesshotel Jagdhof

Jürgen  | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

"Amore, more, ore, re - amicitiae juguntur". So lautete nicht nur ein lateinisches Sprichwort, sondern so könnte man auch metaphorisch unseren unvergesslichen Wellnesstag im Wellnesshotel Jagdhof zusammenfassen:
Amore - Die Liebe: Der Jagdhof lässt Liebenden unbeschreiblich romantische Stunden erleben, die lange in Erinnerung bleiben.
more - Der Umgang: Gäste fühlen sich so behandelt, wie Könige in einer Wellness-Oase.
ore- Das Gespräch : Interessante Unterhaltungen sowohl unter den Gästen als auch mit dem Personal beleben den Wellnessurlaub.
re- Die Sache an sich: Der Wellness-Aufenthalt verschafft einem angenehme Stunden um vom Alltagsstress aufzuatmen.

Amicitiae juguntur - Werden Freundschaften geschlossen: Gäste des Jagdhofes fühlen sich bei ihrem Urlaub wie Freunde und nicht wie Fremde.

Wellness Erlebnis 23.01.2018 12:39

Wellness mit Blick auf die Berge

Stefanie | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Stefanie | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Unser schönstes Wellness-Erlebnis hatten mein Mann und ich im Tauern Spa Kaprun. Es war unser erster Urlaub in den Bergen und wir waren in einer kleinen Pension direkt gegenüber zu Gast.

Das war der Urlaub, in dem wir zeitgleich feststellen mussten, dass wir beide ausgeprägte Höhenangst haben, was natürlich ungünstig ist, wenn man das erst merkt, nachdem man schon den Eintritt für den Besuch der Eisriesenwelt bezahlt hat und mit der Seilbahn kilometerlang die Berge hochgefahren ist. Dabei hatten wir uns das so romantisch vorgestellt. War es aber nicht.

Nun, nachdem mein Mann sich beim Anblick des Abgrunds irgendwann einfach nur noch panisch an die Bergwand gedrückt hielt und sich weigerte auch nur einen Schritt weiterzugehen und ich mittlerweile die gefühlte zehnte Panikattacke aufgrund der enormen Höhe erlitten hatte, sind wir zurück zur Seilbahn gerannt, als wäre ein Rudel Höllenhunde hinter uns her.

Wir waren beide schweißnass gebadet und nach dieser quasi Nahtoderfahrung, dachten wir, wir tun uns etwas gutes zum entspannen und relaxen und besuchen das Tauern Spa.

Unter der Woche abends und außerhalb der Feriensaison hat es sich ein bisschen so angefühlt, als ob wir den tollen Saunabereich fast komplett für uns alleine gehabt hätten. Wir ließen es uns richtig gut gehen mit einem tollen Abendessen und leckeren Cocktails. Als es langsam dunkel wurde, sind wir im beleuchteten Außenpool mit Blick auf die Berge schwimmen gegangen. Ein grandioses Panorama. So richtig schön weit weg ;-) Der Moment war einfach nur perfekt und ganz ehrlich: wir haben uns schon ein bisschen gefühlt, wie die letzten Überlebenden nach diesem nervenaufreibenden Tag :-) Da lachen wir heute noch drüber und das werden wir ganz sicher nie vergessen.

Wellness Erlebnis 21.10.2017 18:58

Urlaub im Paradies

Monika | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Monika | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Monika | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Monika | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Monika | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Monika | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Monika | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Monika | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Monika | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Im Am Samui Palace wir waren im September für 10 Nächte and und wir hatten einen tollen Aufenthalt. Hotel ansich sehr schön, super tolle Anlage und dann noch perfekt gelegen. Wenige Meter vom schönen Lamai Beach and the main road selbst mit seiner hervorragenden Auswahl an Restaurants, Geschäften, Cafés und Stände. Wir haben das neue Zimmer mit Poolblick sehr genossen - ruhig und gemütlich. Der idyllische Urlaubsort hat zwei große Pools – sie sind unglaublich. Sie sind wirklich schön und neu angelegt, integriert in die schöne Gartenanlage. Für uns der wohl schönsten und grössten Pools in ganz Lamai.
Wir haben besonders der Happy Hour Cocktails am Pool - ein Bonus in die wunderschöne Umgebung. Außerdem jeden Tag wir haben viele tolle Thai Massagen am Strand gehabt. Am Samui Palace ist absolut empfehlenswert - großartige Mitarbeiter, tolle Zimmer, sauber, hilfsbereit und die Lage ist ebenfalls stark. Es war ein Paradies und wir kommen bestimmt wieder.

Wellness Erlebnis 11.07.2018 21:29

Aqua dome Langenfeld

Jana | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Jana | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Jana | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Jana | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Wir genossen unseren schonsten Wellnessurlaub in Tirol im Aquadome Langenfeld innerhalb der Aktion "One day holiday". Wir waren begeistert von beheizten Außenpools und hilfsbereitem Personal. Geräumige und gemütlich Zimmer. Luxuriöse Ausblicke auf die schneebedeckte Berggipfel sind einzigartig. Wir hatten das Glück, aber zur Zeit unserer Eroberung gab es nich viele Menschen. Wir genossen eine tolle Zeit voller Entspannung, Spaß and Vergnügen in den Sinnen von einer wunderschönen Umgebung. Wir sind aus der Tschechischen Republik und wir sind sehr glücklich zu diesem Ort zurückzukehren.

Wellness Erlebnis 24.01.2018 08:43

Kleiner grosser Stock Resort Fan

Sarah | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Unsere Tochter war das erste Mal im Stock, als sie noch in meinem Bauch war. Seither gönnen wir uns regelmässig eine Auszeit im Stock. Die Kleine liebt das Zimmer mit dem Stockbett, das Frühstücksbuffet mit den Pfannkuchen, die Sushiabende, die Kindercocktails an der Bar und den Aquafunpark.
Jedes Mal, wenn wir wieder nach Hause reisen, fragt sue, wann wir denn das nächste Mal ins Stock fahren.
Nun bekommt sie ein Geschwisterchen, welches sicher ein genau so grosser Stockfan werden wird. Der nächste Urlaub mit dem Baby ist bereits gebucht. Im Herbst reisen wir zu viert ins Zillertal. Und wir freuen uns jetzt schon drauf.

STOCK resort

Wellness Erlebnis 30.10.2017 10:38

Wer sucht und wellnesst der findet

Barbara | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Barbara | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Barbara | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Barbara | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Barbara | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Barbara | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Wir wollten weg, weit, weit weg vom Trubel der Großstadt und was gibt es da besseres als eine autofreie Alm in den Schweizer Alpen? Natürlich ein Wellness-Hotel auf einer autofreien Alm in den Schweizer Alpen.

Schon als wir im Internet die Fotos der Aletsch-Arena mit ihrem gewaltigen Gletscher und den grünen Almen gesehen haben, wussten wir, dass wir dort unbedingt hinmüssen. Gedacht, getan, gebucht. Das Hotel Alpenrose hat und direkt überzeugt. Ein Panoramapool, eine prima Ausgangslage für Wanderungen, und natürlich Sauna und Dampfbad, um die angestrengten Knochen dann wieder zu regenerieren.

Schon die Anreise ist spannend. Die Riederalp ist wie gesagt autofrei, man legt die letzten (sehr steilen.) kilometer also in der Seilbahn zurück. Oben angekommen wurden wir dann von der wunderbar grünen Alm mit ihren duftenden Wiesen und der absoluten Ruhe empfangen. Der Rest des Tages war eigentlich dafür gedacht die Aussicht und den Spa zu genießen, als wir allerdings vom Hotelpersonal erfahren hatten, dass es in der Umgebung von Murmeltieren und Gämsen nur so wimmelt, sind wir dann doch nochmal los zu einem Abendspaziergang. Tierchen gab es zwar keine, aber eine wunderbare Abendstimmung. Vor dem Abendessen hatten wir noch genug Zeit den tollen Pool mit Panoramaaussicht zu nutzen und uns für den nächsten Tag und die geplante große Wanderung in der Sauna vorzuentspannen.

Entsprechend energiegelagen sind wir am nächsten Morgen dann auch losgestiefelt, über die Almen in den dahinterliegenden Wald und schon kurz später sehen wir die ersten Wildtiere. Auf einer kleinen Lichtung steht sehr dekorativ eine Gruppe Hirsche - zumindest solange bis sie uns grausam gruselige Wanderer entdeckt haben. Dann war die Lichtung ganz schnell wieder hirschfrei. Das hat uns etwas Leid getan. Wir wollten die Einheimischen sicher nicht beim Frühstück stören.

Auf der nächsten Lichtung erwartete uns dann fast noch eine größere Überraschung als Wildtiere. Der gesamte Boden war mit präzise angeordneten Steinmustern bedeckt. Das hat irgendwie etwas von Kornkreisen, dachte ich mir. Ob hier wohl auch Aliens im Urlaub waren? Später haben wir erfahren, dass es doch keine Aliens waren, sondern diese Stelle, wie einige andere in der Gegend, ein Kraftort ist. Um die besonders intensiven Naturkräfte dort noch zu verstärken, werden dann solche Steinkreise errichtet. Als Nicht-Esoteriker war uns das bis dahin völlig unbekannt, aber hübsch war es auf jeden Fall. Viel schöner noch, regelrecht faszinierend schön war dann der Aletsch Gletscher, den wir nach einer weiteren Stunde der Wanderung erreichten. Die zauberhaft geschwungene Gletscherzunge, die sich durch die rauen, kantigen Berge schlängelt, die kühle Luft, die aus dem Tal hochweht und die strahlende Sonne, welche die umliegende Nadelbäume zum duften bringt. Ein traumhafter Ort, ein traumhafter Moment, von dem wir uns kaum losreißen konnten.

Nachdem wir mehrere Stunden die Ruhe und die spektakuläre Aussicht dort genossen haben, ging es dann über den Grad zurück in Richtung Riederalp. Wir hatten nach dieser langen Wanderung ordentlich Hunger und da das Abendessen noch etwas hin war, wollten wir in einem Cafe bei der märchenhaften Villa Cassel einen kleinen Snack zu uns nehmen. Als wir die Karte aufgeschlagen haben, waren wir dann aber ganz schön verdutzt. Als Spezialität des Hauses wurde uns "Cholera" angeboten. Wie bitte?. Als Einheimischer weiß man, dass es sich dabei um einen Gemüsekuchen handelt, aber uns war dann erstmal etwas mulmig. Wir haben uns daher entschieden die Zeit bis zum Dinner mit einer heißen Schoki zu überbrücken und die Cholera unangetastet zu lassen. Somit hatten wir dann auch noch genügend Zeit in der Sauna dahinzuschmelzen und zu regenerieren, immerhin hatten wir ja leider immernoch keine Murmeltierchen oder Gämsen gesehen und wollten daher am nächsten Morgen vor der Abreise nochmal eine Wanderung einschieben, um das nachzuholen.

Am nächsten Morgen war der Himmel schwer mit grauen Wolken, was uns gänzlich die Lust am frühen Aufstehen verhagelt hat. In dem Fall wollten wir dann doch lieber noch das schöne Hotelzimmer (und das sehr bequeme Bett.) und den Spa genießen. Bis, ja bis dann wenig später doch noch ein Lichtstrahl durch die Wolken blitzte und uns doch noch aus den Federn lockte. Wir entschieden uns für die Runde um das Riederhorn. Auf einem schmalen Weg am steilen Berg entlang, teilweise über recht hohe Klippen, teilweise durch dichten Wald verlief der Weg und bot einem immer wieder tolle Ausblicke auf das entfernte Matterhorn, das gerade versuchte sich aus den morgendlichen Wolken zu befreien. Vor lauter Matterhorn-Bewundern wären sie uns dann auch fast entgangen, die braunen Schatten unter uns am Berg, am Fuß der Klippe. Es waren tatsächlich Gämsen. Und zwar gleich eine ganze Herde mit entzückendem Nachwuchs. Wir sehen dem Treiben der Herde zu, die uns wohl bemerkt hat, aber ganz im Gegensatz zu den zehnmal so großen Hirschen vom Vortag recht unbeeindruckt scheint. Wir sind total hin und weg und unsere Kameras laufen heiß. Nur am Rande bemerken wir daher, wie halb schräg hinter uns leichte Steinschläge zu hören sind. Wird schon nicht so schlimm sein denken wir uns und schauen weiter den Gämsen zu. Plötzlich tut es dann einen ordentlichen Schlag, begleitet vom Klackern fallender Steine. Wir erschrecken uns mächtig, fahren zusammen, drehen uns um und sehen, wie ein prächtiger Gamsbock ganz nah hinter uns von oben auf den Wanderpfad gesprungen ist. Aus der Hüfte heraus erwische ich ihn sogar noch mit der Kamera, bevor er weiter den steilen Berghang hinunterhüpft. Was eine tolle Begegnung. Wir fühlen uns, wie die glücklichsten Menschen des Planeten und sind froh, dass wir uns doch noch aus dem Bett und Hotel bequemt haben. Diese Erfahrung war einfach ein Frischekick für die Seele ?

Es war ein fantastisches Wellness-Wochenende mit tollen Erlebnissen, das sich trotz der erheblichen Anfahrt absolut gelohnt hat.

Wellness Erlebnis 28.09.2017 11:02

Seit 17 Jahren mein zweites Zuhause

Nadja | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Nadja | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Nadja | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Nadja | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Dieses Hotel ist schon seit über 17Jahren (mit ca. 40 Besuchen) mein zweites Zuhause geworden. Ob mit Familie oder meiner besten Freundin, im Jagdhof fühlt man sich immer wohl. Das Hotel, die Landschaft, der Service, das Essen und auch die kleine Stadt Röhrnbach läd einfach zum abschalten ein. Auch die Mitarbeiter des Hotels sind immer hilfsbereit und sehr natürlich freundlich. Es wird genügend geboten wie zB. R8 fahren, Segway fahren, Ebike fahren, Golf lernen/spielen, großer Fitnessbereich mit guten Technogymgeräten, außerdem der rießige und mit Liebe eingerichtete Wellnessbereich, meine Mum und ich freuen uns immer auf den schönen LadySpa (.) uvm. . Auch die Anwendungsräume, und eigentlich das komplette Hotel, sind stilvoll eingerichtet und die Anwendungen sind ebenfalls sehr entspannend. An gutem Essen fehlt es natürlich auch nicht und ich schwärme so oft von dem Frühstücksbuffet (.) Ich bin viel unterwegs aber das Frühstücksbuffet ist einfach zum dahinschmelzen. Das Abendessen ist jedes Mal ein perfekter Abschluss des Tages, mit einem anschließenden Besuch bei der Hotelbar fällt man zufrieden ins bequeme Hotelbett.

Jagdhof ***** Wellnesshotel

Wellness Erlebnis 20.10.2017 12:48

Trekking da sogno

Taisia | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Vengo spesso in Alto Adige soggiornando in hotel Bel Vita e ogni volta porto con me uno splendido ricordo. È difficile descrivere a parole quello che ti lascia una vacanza come questa. Una cura per l’anima. Dal paesaggio al cibo, dai colori ai sapori. I dettagli della struttura. Il benessere del corpo. La gentilezza del personale. Riesci veramente a staccare la spina dalla routine quotidiana. È tutto perfetto. Conosci persone straordinarie, come Haidi, la nostra guida, che a quasi 60 anni è un’esplosione di energia. Riscoprire il rapporto con la natura e quanto questa Terra ci regala se sappiamo cogliere la sua bellezza, che forse risiede nei piccoli dettagli.

Cyprianerhof Dolomit Resort

Wellness Erlebnis 31.10.2017 19:01

Unsere Wellness-Rezepte Ein Fitness- und ein Fauli-Tag

Denise | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Denise | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Denise | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Denise | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Denise | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Denise | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Denise | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Denise | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Denise | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Denise | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Denise | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Unsere Wellness-Rezepte probierten wir im Thermenhotel Sendlhof in Bad Hofgastein im Salzburger Land aus – und es war köstlich. Damit ihr es im Sendlhof oder einem anderen Hotel "nachkochen" könnt, haben wir zwei unserer Rezepte für euch aufgeschrieben:

-

FITNESS-TAG

Unsere Zutaten für einen gelungenen Fitness-Tag:

- motivierend-bequeme Wanderbekleidung
- Sonnencreme (nicht zu verwechseln mit Bräunungscreme.)
- sexy Badebekleidung

Bereiten wir unsere Zutaten für den ersten Gang vor. Sie sollen frisch, gesund und reichhaltig sein. Der Sendlhof hielt hierzu ein überraschend vielseitiges Frühstücksbuffet bereit, das neben den Klassikern ein liebevoll zubereitetes Omelett nach Wunsch und sechs leckere hausgemachte Marmeladensorten bot.

Gestärkt warfen wir den Herd an und brachten unseren Kreislauf bei einer sonnigen und mit wunderschönen Panoramen vollgespickter Bergwanderung in Schwung. Hier die Sonnencreme als essenzielle Zutat nicht vergessen, um nichts anbrennen zu lassen.

Die Beine aufgeheizt von der Wanderung wollen wir nun auch den restlichen Körper zum Kochen bringen. Der hauseigene großzügige Fitnessraum machte es uns leicht, sodass alle Muskelgruppen auf ihre Kosten kamen. Eine gelungene Abkühlung zum Abschluss servierte der Sendlhof im traumhaften Außenpool, in dem wir getreu dem Fitness-Motto noch fleißig ein paar Bahnen schwammen.

-


FAULI-TAG

Für den heutigen Tag benötigt Ihr folgende Zutaten:

- flauschiger Bademantel
- XXL Jogginghose
- 5mm dicke Kuschelsocken
- mind. ein verspannter Körperteil (bestenfalls Rücken oder Nacken)

Nach unserem morgendlichen Frühstücksritual mit einer Prise Kaffee ist unser heutiges Geheimrezept, den 2.500m² großen Wellnessbereich im Energiesparmodus zu erkunden. Über den Tag hinweg wählten wir vier verschiedene Gänge. Zunächst ein gelungenes Zusammenspiel aus erfrischendem Außenpool, angenehm beheiztem Innenpool und prickelndem Whirlpool. Beim zweiten Gang entschieden wir uns gleich für alle sieben Ofengerichte à la Sauna. Das Highlight war ein nagelneuer finnischer 90° Sauna-Ofen mit vorzüglichem Zirbelholz-Aroma. Um zu verhindern, dass der eigene Bratenfond auf das Ofenholz tropft, empfehlen wir ein Handtuch unterzulegen.

Als dritten Gang löschten wir in der Eisgrotte unsere flambierten Körper mit Crushed Ice ab. Zum Abschluss unseres Thermen-Menüs ließen wir uns im edlen Spa bei einer angenehmen Massage mit warmem Öl marinieren. Nach weiteren kulinarischen Köstlichkeiten aus der Hotelküche raten wir zum Kuschel-Absacker mit flauschigen Socken und bequemer Jogginghose im Hotelzimmer.

Zu einem perfekten Wellness-Rezept gehören natürlich noch viel mehr als die genannten Zutaten, die wir hier gar nicht alle aufzählen konnten. Gebt mit euren Lieblingszutaten noch eine eigene besondere Note hinzu, dann steht einem "geschmackvollen" Wellness-Urlaub wie wir ihn im Sendlhof erleben durften nichts mehr entgegen.


PS: Der Faulitag schmeckt besonders bei schlechtem Wetter :-)

Wellness Erlebnis 02.03.2018 23:24

Keinen Schnaps in der Soleschüssel


Als ich voll relaxed in der Soleschüssel im Aqua Dome lag (natürlich ungeschminkt & die Haare waren irgendwie nach oben gebunden) schwimmt ein Herr um die 60 in meine Richtung und sagte mit deutschem Dialekt: „Fräulein, haben Sie denn heute gar kein Schnapsfässchen dabei?“ Voll überfordert starrte ich ihn an und meinte scherzhalber: „Nein, aufgrund dieses Fasses muss ich ja mal wellnessen.“ .ich fragte, wie er auf das komme.“Sie haben mir letztes Jahr auf einem Tiroler Fest Schnaps ausgeschenkt und der war soo gut.“ .ich lachte und sah, dass (s)eine Frau zu ihm schwimmt. Sie nimmt ihm am Oberarm und sagt verärgert: „Udo, komm jetzt - die hat heute keinen Schnaps.“ :-)
Dass er mich trotz meines Wellnesslooks wieder erkannt hat & es ihm auch nit ansatzweise zu blöd war, werde ich nie vergessen und als meine lustigste Wellnessgeschichte werten ;)

AQUA DOME - Tirol Therme Längenfeld

Wellness Erlebnis 06.09.2018 14:15

Gedicht über ein losgelöst leuchtendes Nordlicht

Katharina | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Katharina | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Katharina | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Katharina | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Katharina | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Katharina | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Katharina | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Katharina | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Katharina | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Wellness muss nicht immer Natur plus vier Wände sein
- manchmal reicht auch die Natur allein.
So bot unser letztes nördliches Reiseziel
genau davon so unfassbar faszinierend viel.

Mit gemieteten vier Rädern bewegten wir uns in Island fort,
in einer Woche um’s gesamte Land, langsam von Ort zu Ort.
Alle Augenblicke stoppten wir an den entlegensten Ecken,
um stets neue Formen der Erholung für uns zu entdecken.

Ungewohnt unendliche Weiten, Menschen und Häuser kaum,
das ganze Land lag vor uns wie ein riesiger, verträumter Ruheraum.
Noch mehr Gelassenheit lehrte uns das ungewöhnliche Personal:
Frei und entspannt spazierende Schafe besiedeln das gesamte Areal.

Steil bergauf und hoch hinauf, bevor die Erde wieder in Tälern abfällt
- fünf Sterne für den womöglich größten Sportkomplex der Welt.
Mystische Ausblicke und Adrenalin laden zu Wanderungen ein,
die Auszeit versprechen, Auspowern, Abschalten und Frei-Sein.

Müde Muskeln sehnen sich nach dem Wellnessbereich
und finden ihn in einem wohlig warmen Naturbadeteich.
Vulkanische Kräfte erhitzen das Wasser aus der Tiefe
- natürliches Dampfbad mit inklusive.

Sich ohne Mensch eine Massage geben lassen?
Dutzende Wasserfälle ließen ihre Massen auf uns prassen.
Für kühlendes Eis braucht‘s ebenso keine künstliche Apparatur:
Tausende Jahre altes Gletschereis liefert auch hier die Natur.

Wellness geht natürlich auch durch den Magen.
Doch hier gab’s gleichermaßen nichts zu klagen.
Die besten Gänge serviert die hohe See,
mit Soulfood-Suppen und fangfrischem Fisch-Filet.

Warum Island also auch dir gefällt?
Die ganze Insel ist ein Wellness-Hotel.
Na los, lass dich von Mutter Natur verwöhnen
am losgelöst leuchtenden Nordlicht an der Spitze der Welt.

Wellness Erlebnis 19.10.2017 16:00

« Out of the Box » - Wellness in Florida

Philipp | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Philipp | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Philipp | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Philipp | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Philipp | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Philipp | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Philipp | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Philipp | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Philipp | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Philipp | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Philipp | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Philipp | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Per Definition steht Wellness ja für „physisches, psychisches und soziales Wohlbefinden“ – und ich habe getestet, ob das auch ohne die klassischen Faktoren eines Wellness-Urlaubs funktionieren kann. Mein Fazit: Ja, es klappt. Mein Hotel war das familiäre kleine Haus eines lieben Freundes in Florida, mein Restaurant sein von Tropensträuchern geschützter kleiner Garten, meine Sauna die Sonne Miami’s und mein Infinity Pool der scheinbar unendliche, blau schimmernde Atlantik. Auch auf Wellness-Anwendungen musste ich nicht verzichten, die allesamt mein Wohlbefinden in die Höhe schnellen ließen. In die Höhe ging es auch bei einer Action-Anwendung mit einem Wasserflugzeug, bei der ich über den Dächern, Wellen und Palmwäldern Miami’s die Seele baumeln lassen konnte. Eine holprige, aber dennoch meine bis dato beste Massage, bekam ich im Anschluss bei einem Jetski-Ritt auf dem Meer…bei dem ich wiederum Delfine massierte. Die lustigen Meeresbewohner nutzen nämlich die starken Wasserstrahlen der Jetskis als eine Art Massagedüsen, um sich von hartnäckigem Schmutz auf ihrer Haut zu reinigen. Zum krönenden Abschluss meines ungewöhnlichen Wellness-Urlaubs habe ich mir dann doch ganz klassisch ein Hotel gesucht. Gut, doch nicht ganz so klassisch, das Hotel war schwimmend und führte mich trotz der tausenden Leute an Bord zu einer scheinbar verlassenen Bahamas-Insel. Beim Meeresrauschen habe ich es dort tatsächlich geschafft, alles um mich herum zu vergessen. Erst voller Tatendrang in der Natur auf „Power“ drücken und dann bei vollem Wohlbefinden wieder ganz herunterfahren, wenn das mal kein perfekter Wellness-Urlaub ist :-)

Wellness Erlebnis 05.09.2018 15:27

Saunaaufguss mit Abkühlung im Schneetreiben

Joschua | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Joschua | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Nach einem wunderbaren Skitag auf dem Hintertuxer Gletscher im Zillertal mit besten Bedingungen und herrlichem Sonnenschein kam ich am späten Nachmittag in den Genuss eines tollen Saunaaufgusses. Vorher hatte es bereits angefangen, aus dicken Flocken zu schneien und den gesamten Außenbereich in ein "Winter Wonderland" zu verwandeln. Als ich dann nach dem Aufguss dampfend in dieser wunderschönen Kulisse im dichten Schneetreiben stand und mich abkühlte, war das einfach nur ein super Erlebnis und Entspannung pur. Ein wunderbarer Moment, den ich nicht missen möchte. Anschließend konnte ich diese Aussicht auf meiner bequemen Liege im Ruhebereich bei einer Tasse heißen Tee noch weiter genießen.

STOCK resort

Wellness Erlebnis 28.09.2017 10:31

Wellness und Audi R8

Rudolf | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Rudolf | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Rudolf | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Rudolf | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Zum 50. ein 60qm Suite gemietet mit eigenem Bad und einem grandiosen Ausblick auf Röhrnbach. Die Saunen sind alle neu und sehr sauber. Das große Schwimmbecken das auch nach draußen führt ist wunderschön am Abend beleuchtet. Und überall sind Whirlpools zu finden. Die Abendessen in den urgemütlichen Stuben lässt keine Wünsche offen. Das sehrfreundliche Personal erfüllt fast
Alle wünsche. Der Höhepunkt nach dem wellnessprogranm die Fahrt mit dem hauseigenen Audi R8.
Danke für
Eine unvergessliche Woche.

Jagdhof ***** Wellnesshotel

Wellness Erlebnis 30.12.2017 20:16

Treschers Schwarzwald Romantikhotel am Titisee

Andreas  | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Andreas  | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Andreas  | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Andreas  | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Ich hatte das Vergnügen, in diesem wunderbaren Hotel 3 Übernachtungen im Jahr 2017 erleben zu dürfen.
Super fand ich das Angebot mit Halbpension. So hat man morgens ein tolles Frühstück und Abends ein erstklassiges Mehrgängemenü.
Natürlich dürfen bei mir hier Wellnessanwendungen nicht zu kurz kommen.
Ich habe an einem Tag eine Anti Stress Massage mit Aromaöl sowie anschließender Gesichtsmassage genießen dürfen.
Am 2. Tag dann noch eine ayurvedische Abhyanga Massage. Wobei ich wirklich toll auf das Thema durch ein Gespräch vorbereitet wurde.
Alles in allem war es ein wirklich erholsames und entspanntes Erlebnis, das ich jedem empfehlen kann.
Das Hotel verfügt zudem über einen eigenen Strandzugang zum Titisee. Hier kann man sehr gut baden und sich erholen.

Treschers Schwarzwald Romantikhotel

Wellness Erlebnis 02.10.2017 20:10

Wellnesurlaub mit OmaOpa

Jasmine | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Jasmine | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Jasmine | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Jasmine | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Jasmine | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Jasmine | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Jasmine | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Jasmine | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Jasmine | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Jasmine | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Die Großeltern meines Mannes sind beide über 80 Jahre und sind in den Jahren ihres wohlverdienten Ruhestands viel gereist. Vor allem fand Opa das immer toll. er liebt nämlich sein geliebtes Meer über alles. Jedoch ist mit über 80 ein Flug nicht immer unstrapaziös, weswalb wir beschlossen haben, die beiden in den Wellnessurlaub zu schicken. Opa hatte immer große Ansprüche. Diesen konnte nur der Jagdhof in Röhrnbach gerecht werden :-) So hatten wir für die Großeltern also ein grandioses Hotel gefunden. Um Ihnen die Anreise so bequem wie möglich zu gestalten, haben mein Mann und ich beschlossen, die beiden persönlich in den bayerischen Wald in den Jagdhof zu fahren und dies ebenfalls mit einem Urlaub dort zu verbinden.
Dies war die beste Idee die wir hatten. Unsere Großeltern hatten sich so unheimlich wohl gefühlt und es hat unser Herz erwärmt, die beiden so dankbar und liebevoll zu erleben und gemeinsam mit Ihnen Zeit verbringen zu dürfen. Das Highlight jedoch war der Tanzabend im Jagdhof: Die 85-Jährigen Großeltern haben gemeinsam an diesem Tanzabend getanzt. Mein Mann und ich waren so sehr gerührt, dass wir schluchzend den beiden zusahen und unsere Tränen nicht mehr zurückhalten konnten. Ebenso waren alle anderen Gäste und Mitarbeiter, die dies sahen, ergriffen. Wir waren so gerührt.
Nun ist es zu einem Ritual geworden, jedes Jahr mit den Großeltern in den Jagdhof zu fahren und dort gemeinsam einen Wellnessurlaub zu verbringen. Wir sind für jede Zeit mit den beiden dankbar.
Mit dem Gutschein könnten mein Mann und ich noch ganz viele weitere Stunden mit unseren Großeltern erfüllen.

Jagdhof ***** Wellnesshotel

Wellness Erlebnis 22.06.2018 14:30

Traum in den bergen

bettine | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

bettine | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

schnee auf dem berg
pfirsich um mitternacht
und stille bei den schafen

zinngrau liegt der fels
unter dem wilden himmel
der winter ist da

ein wenig erschöpft komme ich im schloß an. die tür öffnet
sich und ein wohliges gefühl umfängt mich. rasch ins zimmer,
umkleiden und dann in das badehaus. wie auch immer
der himmel aussieht, ich tauche in das wunderbare hellblaue
solebecken und alles vergangene fällt von mir ab. und
dann kommen die kleinen gedichte - haiku - wie von selbst
und die bilder.
in der kalten nacht
sprechen die sterne zu kir
es ist wie musik

schnee liegt wie hoher flaum
auf dem zierlichen balkon

bettine braun, utting
winterzauber

Schloss Elmau

Wellness Erlebnis 22.03.2018 21:57

WELLNESS PUR - mit Muscheln Steinen einer Feder und einem Pferd

Anne | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Anne | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Anne | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Anne | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Anne | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Anne | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Anne | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Anne | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Anne | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Anne | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Anne | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Anne | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Das erste Mal, nach der Geburt unserer fast zwei-jährigen Tochter, gönnten mein Mann und ich uns kinderfreie Tage als Paar. Man hat ja irgendwie doch viel zu wenig Zeit für sich; für sich alleine, sowie für sich als Paar. Also reisten wir etwas angespannt und erschöpft vom Alltag mit Kleinkind nach Achenkirch. Es war klirrekalt und schneite ununterbrochen in diesen Tagen.. also perfektes Wetter, um ordentliche Bademantelzeit zu Zweit zu erleben.

Wir wurden sehr herzlich begrüßt und alles war top organisiert.. einmal mit dem Auto in die Tiefgarage, zack waren die Taschen bereits auf dem Weg in unser Zimmer, nun noch eben einen Begrüßungssekt in der Hotelbar und schon wurden die Straßenschuhe gegen Slipper ausgetauscht- wir waren auf dem Weg in Richtung Wasser und Wärme.

Das erste tolle Wellness-Erlebnis fand etwa 30min später statt- schwebend im Strudel des Sole-Außenbeckens rieselte mir der kalte frische Schnee auf meinen Körper, umhüllt von dem wunderbaren Dampf des heißen Beckens. Ziel erreicht, dachte ich- ich bin bereits entspannt und strecke die Zunge raus, um eine Schneeflocke zu erwischen.

Das würde meiner Tochter aber auch gut gefallen, denke ich mir. Aber: Kinder müssen draußen bleiben. Und das ist -ausnahmsweise- auch gut so. Es dreht sich- ausnahmsweise- mal nur um uns Erwachsene.

Also auf zum nächsten Highlight.. dem „versunkenen Tempel“. Tatsächlich hatten wir keine Zeit und Ruhe dazu, uns intensiv mit den Einrichtungen des Hotels zu befassen, also staunten wir noch mehr, als wir die Stufen hinunter zu diesem 8Meter tiefen Tempel liefen. Wir befinden uns in einer „Flüsterzone“ und alle Gäste hielten sich daran.. 2007 wurde dieser Bereich wohl erichtet und wenn man dies nicht wüsste, würde man meinen er sei gerade mal einen Tag alt- sehr gepflegt, modern und einladend. Was aber noch viel wichtiger ist, man kann die Außenwelt wortwörtlich für einen Moment hinter sich lassen und im gedimmten Licht abschalten. Und wen das Wassergeplätscher stört, der kann sich den an jeder Liege befindlichen Kopfhörer aufsetzen und Musik aus verschiedenen Kanälen aussuchen. Von Naturgeräuschen bis hin zu Pop über Chillout- da findet jeder etwas. Und wem es zu dunkel zum lesen ist, der kann sich eine kleine Leselampe anknipsen, die sich ebenso direkt an der Liege befindet. Solche Annehmlichkeiten direkt an dem eigenen Platz (in diesem Fall Liege, bzw. Wasserbett) zu haben, kannte ich bisher nur aus einem Flugzeug, nur dass dort wiederum ein Bademantel ohne Unterkleidung verpönt wäre und man ein Wasserbett vergeblich suchen müsste. Ehe ich mich „eingerichtet“ hatte, hörte ich schon wie es neben mir leicht sägte- mein Mann war eingeschlummert.. schön für ihn. Ziel erreicht- im Bademantel schlummern ist unser Inbegriff von Entspannung.

Mit der Musik herumzuspielen und von Liege zu Liege klettern, das würde unserer Tochter sicherlich auch gefallen, dachte ich mir. Aaber jetzt geht es- ausnahmsweise- mal nur um uns Eltern.. gr.

Am nächsten Tag, stand für mich eine Hot-Stone Massage an- Es war ein TRAUM. Ich kam bisher hier und dort mal in den Genuß einer solchen Behandlung.. ich konnte genießen, aber nur schwer richtig abschalten- Dieses Mal jedoch schweiften meine Gedanken in Traumwelten herum und ich ließ mich einfach fallen. Schöne Musik und die dazu perfekt abgestimmte Choreographie zwischen Massage und tanzenden, warmen Steinen bewirkten bei mir eine wohlig-warme, zufriedene und zugleich nur-mir-gehörende meditative Entspannung, die ihresgleichen sucht.
und was habe ich gesucht.. Oh ja.. aber als Mama steht man selbst meistens hinter dem Kind in der Schlange..

Da kam mir endlich der Gedanke, der an dieser Stelle- zu dieser einzigartigen Zeit- angemessen und notwendig war:

DAS hier wäre ja überhaupt GAR NICHTS für unsere quirlige Tochter. Und wieviel besser geht es ihr bei Oma & Opa ;-)

Ziel erreicht: Abgenabelt. Natürlich fiel es uns schwer unsere Tochter bei den Großeltern zu lassen. Und natürlich vermissen wir unsere kleine süße Maus in jedem Augenblick.. aber..

..ab diesem Moment hätte ich um drei Wochen verlängern können. Jeden Tag eine schöne Hot-Stone Massage, mal in dem versunkenen Tempel schlummern, mal im Sole-Strudel schweben.. Jetzt geht‘s mal nur um uns als Paar und wir haben noch genau 1 1/2 Tage.

Also kam es wie es kommen musste:
Ein Termin jagte den nächsten.
Allerdings.. es hätte uns wirklich schlimmer treffen können. Spa Termine und die Aufgüsse nicht verpassen zu wollen- den Stress kann man gerade noch so ertragen :-D

Mein Mann düste also zu seiner klassischen Vollmassage und ich durfte etwas außergewöhnliches Probieren:
Eine Spa Marine Spice Massage.

In der Beschreibung wird der Ablauf kurz beschrieben, aber so richtig etwas darunter vorstellen konnte ich mir nicht.
Kurz und knapp: eine Straußenfeder, ein Seidentuch, Safran-Gel und .. das Highlight: warme große Muscheln. Wieder einmal überraschen mich die Spa Mitarbeiter des Posthotel Achenkirch mit einer sehr gelungenen Behandlung, die mich runterfahren lässt, die die Zeit anhält und mich nach Strich und Faden verwöhnt. Eine Massage für die Sinne. Für die Seele.. für die Haut und wow. Wieder einmal ein tolles Wellness-Erlebnis nur für mich ganz alleine.
Das ist man als Mama gar nicht mehr gewohnt.

Der nächste wunderschöne Wellness-Moment hat mich ehrlich gesagt überrascht: wenn ich an „Wellness“ denke, dann fallen mir Bademantelmomente ein, sich verwöhnen lassen, Kerzenschein und leises Plätschern.. Whirlpool und warme Bäder.. leckeres Essen und ach so vieles mehr.. aber doch sicherlich keine Pferde, oder??

Das Posthotel Achenkirch allerdings besitzt eine eigene feine Lippizaner-Zucht und für jeden, der gerne auf dem Rücken eines Pferdes Zeit verbringt, bietet sich da natürlich eine Gelegenheit. Ich bin so ein Mensch und durfte auf dem Wallach „Bobby“ einen Ausritt machen. Das erste Mal auf einem Lippizaner, das erste Mal auf einem Pferd im Schnee. Es war eisig kalt, die Strecke teils gefroren und schneebedeckt.. und es war unglaublich schön. Tief durchatmen, sich dem Bewegungsrythmus des Tieres anpassen und die Aussicht, über die beiden spitzen Ohren hinweg, genießen. Wir trabten und galoppierten und die Schneeflocken tanzten um uns herum- es war einfach herrlich. Wieder ein wunderschönes Erlebnis .. nur für mich ganz alleine.. aber diesmal kam mir ein anderer Gedanke:

DAS würde unserer Tochter irgendwann GANZ SICHER gefallen.

Vielleicht erzähle ich also beim nächsten Mal von UNSEREM schönsten Familien-Wellness-Erlebnis.

Dieses Mal gehörte die Zeit aber nur uns zweien.. wir waren weit weg vom Alltag und wurden etwas entschleunigt.
Multiple- Wellness- Höhepunkte innerhalb drei Tagen.. davon werden wir noch ein Weilchen von Zehren können :-)

Danke Posthotel Achenkirch.

Posthotel Achenkirch

Wellness Erlebnis 12.04.2018 12:26

Ein Winter im Hotel Schwarz

Das Alpenresort Schwarz in Österreich garantiert uns schon viele Jahre Urlaub pur. Man kommt an und fühlt sich wie zuhause und das macht ein gutes Hotel aus. Der Service und das Ambiente machen den besonderen Reiz aus und sind die besten argumente um immer wieder herzukommen. Vor allem im Winter ist es sehr schön dort. Mit viel Liebe ist das Hotel geschmückt wurden und die Kulisse des Hotels in den schneebedeckten Bergen ist auch wundervoll. Nur wenige Minuten vom Hotel entfernt befindet sich die Hoteleigene Alm. Einen Winterspaziergang dorthin kann ich jedem wärmstens empfehlen. Die Aussicht dort ist überragend. Die Abendliche Unterhaltung im Hotel war sehr angenehm. Schon beim Schreiben dieses Berichts möchte man am liebsten sofort wieder seinen Urlaub dort verbringen.

Alpenresort Schwarz

Wellness Erlebnis 21.09.2018 21:28

Das Central - Wohlfühlambiente mit einem Hauch von James Bond 007 Flair 

Thilo | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Thilo | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Thilo | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Thilo | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Thilo | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Thilo | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Thilo | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Thilo | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Thilo | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Thilo | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Thilo | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Thilo | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Thilo | Reise-Bild 13

Reise-Bild 13

Thilo | Reise-Bild 14

Reise-Bild 14

Thilo | Reise-Bild 15

Reise-Bild 15

Thilo | Reise-Bild 16

Reise-Bild 16

Der traumhafte Sommer 2018 neigt sich dem Ende, was uns aber überhaupt nicht traurig stimmt, denn wir wissen, dass es bald, wie auch schon letztes Jahr ins Hotel Central nach Sölden geht. Das Hotel Central 5 Sterne - Alpine. Luxury. Life. Ah ja diese drei Wörter, wie passend ausgewählt, bringen es auf den Punkt wofür das Hotel steht. 

ALPINE - in einer der schönsten Berglandschaften gelegen, beste Lage in Sölden und garantierte Schneeverhältnisse auf dem faszinierenden Otztaler Gletscher - das hört sich in den Ohren eines Alpinisten doch wie Musik an oder:) für mich ist es das auf jeden Fall. Die Berg-Landschaft ist fantastisch, so spektakulär und majestätisch schön, dass diese bzw. das zum Hotel gehörende Restaurant ice Q sogleich als Filmkulisse für den James Bond 007 "Spectre" ausgewählt wurde. Wenn man oben auf über 3.0 Höhenmetern steht, einen Sonnenuntergang mit einem eiskalten Martini geniesst, kann man diese Entscheidung mehr als begrüßen. Wenn man da ist, darf eine Tischreservierung in dieser coolen Location einfach nicht fehlen. Es wird alles vom Hotel aus organisiert, die Shuttle Fahrt zur Gondel, die Tischreservierung, Berücksichtigung von Unverträglichkeiten usw. sowie die Abholung natürlich auch - der Service und das Erlebnis in dieser einmaligen Eislandschaft, oben auf dem Gipfel, im berühmten ice Q gegessen zu haben, ist einfach unvergesslich. 

LUXURY - in seiner legeren, eleganten und doch sehr gemütlichen Art und Weise heißt das Hotel Central jeden willkommen, die Tiroler Herzlichkeit ist einmalig und das spürt man sobald man ankommt. Es ist nichts zuviel, man fühlt sich nicht fehl am Platz, nichts ist überladen, wie man das von vielen Luxushotels kennt. Die verarbeiteten Materialien, das viele Holz und die zurückhaltende Moderne dient nur einer Sache - der endlosen Entspannung. Wir wurden mit einem Upgrade zu einer Junior-Suite überrascht, was natürlich den Aufenthalt zu etwas ganz Besonderen gemacht hat. Der Wellnessbereich, welchen man auch passend Klein Venedig in den Alpen bezeichnen kann, geht über drei Stockwerke und bietet viele verschiedene Saunen und Dampfbäder an, genau richtig nach einem langen Ski-Tag. Die Balance zwischen einer Verausgabung in den Alpen sowie einer kompletten Entspannung im Wellness Bereich, machen für mich einen gelungenen Urlaubstag aus. Und der wahre Luxus liegt meiner Meinung eh darin Zeit zu haben und diese Zeit so bewusst wie möglich zu geniessen - mit all seinen Sinnen, was mich gleich zum letzten Punkt meines Berichts führt. 

LIFE - auch hier steht der Genuss, dieses mal die Kulinarik im Vordergrund. Jeden Tag gibt es ein exzellentes 5 Gänge Menü, eine Komposition aus Tiroler Genusskultur und der Haute Cuisine. Einmal durften wir uns auch am Gala-Dinner erfreuen, allein die Karte lass sich wie ein Meisterwerk eines prämierten Sternekochs - ein Genussurlaub für jeden Gourmetliebhaber ist hier garantiert. Doch der Genuss endete jedoch nicht nach dem Essen, dieser wurde an der Bar in gleich hoher Qualität weitergeführt. Jeder Cocktail wurde auch vom Barkeeper hinter der Bar zelebriert nach dem Motto "Moderne trifft auf Historie" wurden hier die Klassiker neu interpretiert, mit feinsten Gewürzen verfeinert und so simpel wie auch einzigartig präsentiert. Die Gin-Cocktails rauben mir bis heute noch den Verstand.

Das Central - Alpine . Luxury . Life

Wellness Erlebnis 22.01.2018 12:18

Goldener Herbst im Zillertal

Nadine | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Nadine | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Nadine | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Nadine | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Nadine | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Nadine | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Nadine | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Nadine | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Nadine | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Nadine | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Spontan für ein Wochenende ins Zillertal. Ziel: Berge, Wandern und Wellness. Schnell ein Hotel gebucht und Abfahrt. Am nächsten Morgen ging es direkt hoch zur Rosenalm. Start war direkt vor der Haustüre des Hotels. Nach einer anstrengenden aber wundervollen Bergwanderung, vorbei an zahlreichen Wasserfällen, haben wir eine kurze Rast beim Fichtenschloss (ein großer Spaß für Groß und Klein.) eingelegt. Anschließend sind wir in der Kreithütte eingekehrt um uns für den Rückweg zu stärken. Ebenso wurden wir mit strahlenden Sonnenschein auf den "Gipfel" begrüßt, am Morgen noch mit Nebel und Wolken gestartet, wartete oben Sonnenschein auf uns. Nach der Talwanderung konnten wir uns wunderbar in dem Saunabereich des Hotels erholen. Mit perfekten Blick auf die Berge, hat man die brennenden Waden direkt vergessen. Selbst vom Zimmer aus konnte man die wunderbare Aussicht auf die Berge genießen. Am Abend konnte man im angrenzenden Restaurant "Teufelsküche" sehr lecker essen und den Tag bei einem tollen Wein ausklingen lassen.

Wellness Erlebnis 27.08.2018 04:36

Wellness für die Sinne im Altroiterhof Sankt Wolfgang im Salzkammergut Österreich

Stephan | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Stephan | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Stephan | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Stephan | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Stephan | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Stephan | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Stephan | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Stephan | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Stephan | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Stephan | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Stephan | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Anfang Juni dieses Jahres statteten unser kleiner Moritz, meine Frau und ich dem Altroiterhof in St. Wolfgang einen Besuch ab. Für mich, der den Wolfgangsee in Österreich bisher nur von Erzählungen kannte, war es beindruckend, wie türkis der von Bergen umrahmte See doch ist. Die nette Belegschaft der Strobls, in deren generationsübergreifenden Besitz sich das erhöht gelegene Hotel befindet, ließ sofort ein familiäres Feeling aufkommen und kümmerte sich in den 5 Tagen unseres Besuchs vollumfänglich um all unsere Wünsche - Wellness für die Seele, der Alltag war schnell vergessen. Die erhöhte Lage der urigen Unterkunft bot uns einen herrlichen Blick auf das karibische Flair des Wolfgangsees und den tief gelegenen Stadtkern von St. Wolfgang mit dessen berühmten Weißen Rössl.
Doch was wäre dieser himmlische See ohne die Option einer sommerlichen Abkühlung? Der Altroiterhof verfügt über einen eigenen, etwas von der Stadt abgelegenen, ruhigen Strandabschnitt, der das Wellness Erlebnis perfekt machte. Bei kühl, erquickenden 16 Grad Wassertemperatur genossen wir unser Bad zusammen mit kleinen Fischen, die sich im klaren, sauberen Seewasser sichtlich wohl fühlten.

Fazit: Eine klare Empfehlung ist dieser Traum eines österreichen Sees mit einem seit 1416 perfekt gelegenen Hotels, in dessen Obhut wir uns auch im kommenden Jahr wieder begeben möchten, soviel steht für uns bereits fest.

Wellness Erlebnis 12.09.2018 19:57

Heiß kalt und flauschig im Tal der Almen

Erich | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Erich | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Erich | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Erich | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Erich | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Erich | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Erich | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Erich | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Erich | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Erich | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Erich | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Erich | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Erich | Reise-Bild 13

Reise-Bild 13

Erich | Reise-Bild 14

Reise-Bild 14

Erich | Reise-Bild 15

Reise-Bild 15

Endlich Bergurlaub. Ende August ist’s schon und damit alleroberhöchste Zeit für ein paar Tage in den Alpen. Wandern und Wellness soll es sein (natürlich, was auch sonst?.) und da vor allem ersteres besonders viel Spaß macht, wenn man sich zwischendurch an Auswüchsen der Hüttenkulinarik schadlos halten kann, haben wir uns für das „Tal der Almen“ im Salzburgerland entschieden. Sagenhafte 40 bewirtschaftete Almen befinden sich dort – das lässt dann die Wanderbeinchen nochmal extra schnell fliegen ?

Die Anreise: Katastrophal. Erdrutsch, LKW-Unfall, Grenzkontrollen, wah. Erst spät, spät abends kommen wir im Hotel Alte Post in Großarl an und obwohl die Küchenzeiten schon längst vorbei sind zaubert man uns noch zwei Teller Köstliches. Vermutlich wollten sie auch vermeiden, dass wir bei der ersten Wanderung am nächsten Tag direkt schlapp machen. Es handelt sich bei der Alten Post nämlich um ein Wellness- und Wanderhotel, bei dem man jeden Tag geführte Wanderungen angeboten bekommt und mit einem „Wander-Shuttle“ zum Startpunkt gefahren und am Ende wieder abgeholt wird. Tiptop praktisch.

Der nächste Morgen ist da, die Wanderlaune auch, was fehl ist nur leider das Wanderwetter. Die Nebelsuppe hängt so tief im Tal, dass man uns auch hätte erzählen können, wir wären an der Ostsee. Das Frühstücksbuffet und die gute Stimmung der Hausherrin cum Wanderführerin lassen uns aber trotzdem frohen Mutes ins Wander-Shuttle steigen. Und ab die Post. Startpunkt ist, tada, natürlich eine Alm. Die hat zwar noch zu so früh am Tage aber ich tagträume schon von frischer Alm-Buttermilch und Kaiserschmarrn, die wir hier später sicherlich bekommen werden. Die Nebelwolken zerzupfen sich auch so langsam und geben immer mehr den Blick auf die umliegenden Berge frei. Die SCHNEEBEDECKTEN Berge.. Es hat tatsächlich geschneit in der Nacht. Im August. Das hatte keiner auf dem Schirm, auch unser Guide nicht. Aber so leicht wirst du uns nicht wieder los Berg. Zackig wird die Tour umgeplant, weg mit den hohen Gipfeln, entlang an noch mehr tiefer gelegenen Almen. Yeah. Dem Schnee ganz entgehen können wir trotzdem nicht, wie auch die erstaunlich unirritierten Kühen, die sich weder von Schnee noch von Touristen arg gestört zu fühlen scheinen. Der Himmel klart immer weiter auf und es wird eine herrliche Tour, bei der wir die Kälte und den Schnee in den Wanderschuhen kaum noch merken – erst recht nicht als wir uns bei der sehnlich erwarteten Hütteneinkehr an lecker, lecker, heißer Kaspressknödelsuppe laben können.

So richtig auftauen können wir dann am Abend im „Zirben-Spa“ des Hotels. Jeder der den Geruch von Zirbenholz kennt, kann sich sicher vorstellen, wie herrlich eine Zirbensauna ist, um einen langen Wandertag ausklingen zu lassen. Wir waren sogar so gut durchgewärmt, dass wir uns schon wieder an den Eis-Brunnen gewagt haben. Wenige Stunden vorher wäre ein Haufen Crushed Ice sicherlich das allerletzte gewesen, was wir uns gewünscht hätten.

Frau Holle war in der folgenden Nacht wieder fleißig und so schön die erste Wanderung auch war, entschieden wir uns eine ganze Ecke weiter weg zu fahren, wo eine Tageswanderung ohne sommerlichen Winterzauber möglich war.

Aber aus dieser Wanderung wurde dann erst recht nichts. Und zwar aus einem ganz entzückenden Grund. Nachdem wir uns ein Stündchen eine bissig steile Serpentine hochgeschraubt hatten, kamen wir in ein kleines Tal in dem schon ein paar andere Wanderer blendend amüsiert auf dem Boden rumgekrochen sind. Ob hier wohl irgendwo Lachgas oder so austritt?. Nein, Murmeltiere. Und zwar zahme. Es stellte sich heraus, dass der ursprüngliche Gründer der nahegelegenen Alm ein Zuwanderer war. So gut es ihm auch ging und gefiel in der neuen Heimat, so fehlte ihm doch eines: Die Murmeltiere seiner alten Heimat. Also ist er kurzerhand zurück und hat sich welche, öhm, „geholt“. Damit die so gewonnen Nachbarn nicht wieder abwandern hat er sie fortlaufend mit Leckerchen versorgt. Funktioniert hat das. Seit Generationen wohnen die kleinen Fellbällchen jetzt dort und es hat sich zur Tradition entwickelt, dass ein jeder, welcher das Murmeli-Tal quert ein paar Leckerchen mitbringt (Streng nach Gesundheitsplan natürlich nur Nüsschen und Möhrchen). Aus dem Tal queren ist bei uns dann aber gar nichts mehr geworden, wir sind nämlich den ganzen Tag dort hängen geblieben. Die flauschigen Murmelchen waren einfach so unglaublich witzig. Mal schauen sie aus dem einen Loch, mal aus dem andern, mal genießen sie die Sonne, mal steigen sie einem direkt auf den Schoß. Und die ganz verwegenen fordern einen sogar dazu auf ihnen den Bauch zu kraulen. Jaja, auch als Murmeltier schätzt man eben ein bisschen Wellness ?

Wellness Erlebnis 29.10.2017 11:52

Delfin Schwimmen in Dubai

Cornelia | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Cornelia | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Cornelia | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

1 Mal im Leben mit Delfinen Schwimmen. Mein größter Traum erfüllte sich heuer im Jänner zu meinem Geburtstag in Dubai. Die langen, weißen Sandstrände von Dubai sind der Wahnsinn. Das glasklare, warme Meer dieser Stadt hat mich verzaubert. Doch als es am 19.01. (genau an meinem Geburtstag) ins Hotel Atlantis zum Delfin-Schwimmen ging, verschlug es mir den Athem vor lauter Freude. Als ich die Delfine streichelte und mit ihnen schwimmen konnte, fühlte ich mich so frei wie noch nie. All der Stress und die Alltagssorgen waren vergessen. Es zählte nur das hier und jetzt und die gemeinsame Zeit mit diesen erstaunlichen, liebenswerten Tieren. Es war der schönste Moment in meinem Leben und ich werde es nie vergessen. :-)

Wellness Erlebnis 04.11.2017 08:56

Quellenhof - Your second home

Maria | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Maria | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Maria | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Maria | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Maria | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Maria | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Maria | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Maria | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Maria | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Maria | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Maria | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Maria | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Maria | Reise-Bild 13

Reise-Bild 13

Maria | Reise-Bild 14

Reise-Bild 14

Maria | Reise-Bild 15

Reise-Bild 15

Maria | Reise-Bild 16

Reise-Bild 16

Maria | Reise-Bild 17

Reise-Bild 17

Maria | Reise-Bild 18

Reise-Bild 18

Maria | Reise-Bild 19

Reise-Bild 19

Maria | Reise-Bild 20

Reise-Bild 20

Wer kennt das nicht? Der Alltag besteht aus einem stressigen Job, fordernden Kindern, einem ständig wachsenden Leistungsdruck, wenig Zeit für sich und seine Partnerschaft und die Energiereserven sind aufgebraucht. Immer wenn mein Mann und ich an diesem Punkt sind, ziehen wir die Notbremse und gönnen uns einen Tag nur für uns im wunderschönen Quellenhof Resort im Passeiertal in Südtirol.
So auch vor Kurzem. Zum ersten Mal gönnten wir uns neben dem Dayspa auch ein königliches Frühstück im Resort und starteten nach frischem Kaffee, frisch zubereiteten Eierspeisen , und dem obligatorischen Glas Sekt zum Anstoßen, in unsere kurze Auszeit vom Alltag.
Auf dem Weg zum Wellnessbereich bestaunten wir an jeder Ecke die neuen kreativen Dekorationen, die mit viel Lieb zum Detail inszeniert wurden und den Gast sofort ein wohliges, heimeliges Gefühl vermitteln. Auch an der „Promitafel“ des Resorts bleiben wir jedes Mal stehen und bestaunen, wer außer der deutschen Nationalmannschaft hier regelmäßig residiert. Auch wir haben schon das ein oder andere Mal berühmte Persönlichkeiten getroffen, so wie auch dieses Mal, als uns der überaus sympathische Matthias Schweighöfer in der Hotelhalle über den Weg lief und sich für ein Autogramm und ein Foto nicht zu schade war. Glücklich über dieses besondere Treffen konnte unser Tag nur noch besser werden und so stürzten wir uns in die riesige Wellnes – und Wasserwelt des Resorts.
Wohlig warmes Wasser, stimmungsvolle Lichteffekte und angenehme Gerüche lassen einen sofort in den Ruhemodus schalten. Die vielen, verschieden gestalteten Ruheinseln bieten für jeden Gast ein ruhiges Plätzchen und trotz voller Auslastung des Hotels, spürt man dies in keinem Moment.
Wir lassen und durch die verschiedenen Pools gleiten, genießen ein Bad im Whirlpool und begeben uns dann gegen Mittag in die fantastische , vielseitige Saunawelt. Für uns als Saunaliebhaber wird einem hier ein Programm der Extraklasse geboten. Nicht nur die große Anzahl an Saunen, sondern auch die Eventaufgüsse die mehrfach am Tag angeboten werden, sind jedes Mal wieder ein Highlight. In der See Eventsauna besuchten wir diesmal den Aufguss mit dem verheißungsvollem Namen „Emotion“ und der Name war Programm. Trotz der Wärme hatte ich an vielen Stellen des Aufgusses Gänsehaut. Die Komposition aus emotionaler Musik, dem ausdrucksstarken Saunameister und der im Hintergrund laufenden Animation, die eine Sandzeichnerin zeigte, trafen mitten ins Herz. In den bequemen Wasserbetten ließen wir die Eindrücke in uns arbeiten und fühlten und einfach nur entspannt und wie in einer anderen Welt. Einer Welt ohne Sorgen, Arbeit und drängelnder Kinder. Einige Saunagänge später, glücklich über den intensiven Tag den wir als Paar verbringen durften und dankbar für die gemeinsame Zeit an diesem wunderschönen Ort, verließen wir am Abend glücklich das Resort und waren ganz sicher nicht zum letzten Mal hier – hier in unserem second home.

Was wir mit dem Quellenhof verbinden:
Q - Qualität
U – Urlaubsparadies
E - Entspannung
L - Liebesnest
L - Lebenslust
E - Erlebnisgastronomie
N – Nervenheilanstalt :)
H - Hochwertigkeit
O - Oase
F - Familienbetrieb

Quellenhof Luxury Resort Passeier *****

Wellness Erlebnis 05.08.2018 10:02

Die Erholung

Zum Ausgleich meines Studiums war es die beste und passendste Therme für mich. Der Stil, das Angebot und die Ruhe waren eine wundervolle Kombination für mich. Ich genoss den Sauna Bereich und der Vulkan erweckte meine Aufmerksamkeit.
Für gemeinsame Stundn mit einem Bekanntn waren dort die beste Entscheidung. Obwohl der Preis nicht gerade billig war, war für mich aber das Preis-Leistungs Verhältnis vollkommen ok. Ich würde gerne viel öfters in diese Therme fahren und meibe Zeit dort genießen. Ich denke immer wieder gerne an diesen Abend zurück. Es war sehr entspanned.

Wellness Erlebnis 17.10.2017 10:25

Traumurlaub im Südtirol

Joelle | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Letztes Jahr im Dezember haben wir zu 6. unseren Wellnessurlaub im Hotel Andreus gebucht. Bei unserer Ankunft im Hotel wurde uns mitgeteilt, dass unsere Zimmer - wie wir Sie gebucht haben - nicht mehr verfügbar seien. Dies weil zwei Paare, welche eine riesige Suite gebucht hatten, nicht zufrieden damit waren und lieber in unsere Junior Suiten umgezogen sind. Wir haben uns sehr darüber gefreut und 4 wundervolle Tage in unserer Suite mit Whirlpool und Sauna auf der Terrasse genossen. Wir werden den Herrschaften, für welche dies nicht genug Highlight war für ewig dankbar sein..

Golf & Spa Resort Andreus*****

Wellness Erlebnis 08.05.2018 20:40

Romantikstube

Lisa | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Lisa | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Meine beste Freundin und ich gönnen uns einmal im Jahr einen Wellnesstag mit Übernachtung und entschieden uns für den jagdhof. Noch nie haben wir so etwas schönes und luxuriöses gesehen, ganz zu schweigen von dem besten Service und Personal aller Zeiten, wir wollten gar nicht mehr nach Hause :(
Das beste Erlebnis war beim Abendessen wir beide wurden in die romantikstube gewiesen und waren umgeben von Pärchen.
Vielleicht sahen wir so verliebt aus weil wir von der ganzen Athmosphäre im jagdhof verzaubert waren.
Wir fanden es lustig und nahmen es mit Humor :P
Natürlich würden wir sehr gerne nochmal so eine wunderschöne Auszeit genießen und daher würde ich mich sehr über einen Gewinn freuen.
Liebe Grüße Lisa

Jagdhof ***** Wellnesshotel

Wellness Erlebnis 12.09.2018 18:50

Das Märchen vom Stress-Dämon

Emilie | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Emilie | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Emilie | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Emilie | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Emilie | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Emilie | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Emilie | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Emilie | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Emilie | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Emilie | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Emilie | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Emilie | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Emilie | Reise-Bild 13

Reise-Bild 13

Emilie | Reise-Bild 14

Reise-Bild 14

Es war einmal ein junges Paar…gut, eigentlich waren es einfach nur wir zwei. Seit Monaten wurden wir von einem teuflischen Stress-Dämon heimgesucht, der uns nicht nur während unserer täglichen Arbeit, sondern stets auch in unserer Freizeit, ja sogar im Schlaf verfolgte. So sparten wir auf unseren ersten Wellness-Urlaub und buchten beim Alpenresort Schwarz, wie es uns das Online-Orakel ‚Wellness Heaven‘ empfohlen hatte.

Es war wie ein Wunder: Schon in den ersten Stunden nach unserer Ankunft erschien uns der Dämon viel seltener - sanft-herzlicher Begrüßung, traumhaft gemütlichem Zimmer und spritzig-erfrischendem Zaubertrank zum Check-in sei Dank. Unfassbar zauberhaft wurde es dann jedoch, als uns plötzlich eine Fee erschien. „Wenn ihr völlig entspannt seid…“, sprach sie fast flüsternd, „…dann wird der Dämon hier im Hotel verschwinden. Damit er jedoch nie wieder zurückkommt, müsst ihr voll und ganz zu euch finden“. Verdutzt fragten wir nach, wie das denn funktionieren sollte. „Die Spitze des Berges müsst ihr erklimmen, um gegen den Dämon zu gewinnen“, erklärte sie und deutete mit ihrem winzigen Zeigefinger auf den Berg hinter der Glasscheibe. Mahnend ergänzte das zierliche Wesen: „Um ihn erfolgreich zu besteigen, müsst ihr allerdings erst vollkommene Entspannung erreichen“.

Sofort wanderten wir los, doch es schien unmöglich: Unsere vom Dämon besetzten Köpfe schienen uns alle Pfade zum Gipfel zu verschleiern, Ziegen und Kühe wie von Geisterhand gesteuert die Wege zu versperren. Kopfschüttelnd wartete die Fee schon im Hotel auf uns: „Zu schnell seid ihr losgerannt, seid doch noch nicht voll und ganz entspannt.“.

So folgten wir ihrem Rat und marschierten bewaffnet mit Bademantel und heißem Kräutertee durch die Tore zum riesigen Wellnessbereich. Mit außergewöhnlichen Regenduschen, lebendigen Wasserfällen und -düsen wollte der Dämon uns nicht ruhen lassen. Im Kopf tricksten wir ihn jedoch aus: Wie beruhigend war das Wasserplätschern, wie Spannungs-lösend die Massagedüsen. Wutentbrannt verwandelte er Pools in eiskalte Becken, um uns so zu erschrecken. Auch damit konnte er unsere innere Ruhe nicht trüben: Schließlich kam uns die Abkühlung bei den vielen unterschiedlich und liebevoll gestalteten Saunen gerade recht.

Gestärkt vom reichhaltig-gesunden Gourmet-Menü und tiefenentspannt starteten wir erneut den Versuch, den Berg zu erklimmen – und siehe da: Die Tiere ließen uns problemlos passieren und klaren Geistes fanden wir spielend leicht den Weg zum Ziel. Wir fühlten uns unglaublich frei, hatten uns „selbst gefunden“ und den Dämon überwunden. Dieses wundervolle Gefühl lässt sich kaum beschreiben, nur im Alpenresort Schwarz könnt ihr es auch selbst nach kurzer Zeit erleben. Sogar die Fee gratulierte uns auf liebliche Weise und malte ein Herz in den Himmel.

Und weil wir nicht gestorben sind, entspannen wir noch heute.
(Wenn wir mal wieder auf einen Wellness-Urlaub gespart haben…oder einen gewinnen ?)

PS: Dass sich dieses Märchen übrigens wirklich so zugetragen hat, werden euch die Bilder lehren.

Alpenresort Schwarz

Wellness Erlebnis 16.05.2018 22:19

Laa an der Thaya

Meine Urgroßeltern stammen aus dem kleinen Grenzdorf Laa an der Thaya in der Nähe von Tschechien. Ich kannte die Gegend nur von alten Schwarz Weiß Fotografien. Schon immer wollte ich den Ort einmal in meinem Leben besuchen.
Als meine Frau Sehnsucht nach Wellness hatte, konnte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Ein Wohlfühl Urlaub für meine Angetraute und den Besuch in Laa von meiner "Bucketlist" streichen.
Dort angekommen waren wir sofort begeistert. Wenig hat sich verändert in der reizenden Stadt, wenn man die Aufnahmen von damals vergleicht. Das Rathaus und viele der Häuser sehen noch genauso aus, wie damals und in wenigen Minuten kann man über die Grenze von Österreich nach Tschechien spazieren.
Die Therme wurde 2002 errichtet und ist eine der schönsten und modernsten Thermen, in der ich je urlauben durfte. Der Service ist sehr einladend und zuvorkommend. 4 Sterne Superior sagt schon alles. Herausragend ist sicher das romantische Candle Light Abendessen mit Menü, Weinbegleitung und einem großen, gesunden Vorspeisenbuffet. Die Minibar serviert auch fantastische Cocktails.
Nonplusultra ist der seperate Thermenbereich für Hotelgäste, mit eigenem Pool, eigenen gepolsterten Liegen und einem kleinen Café. Das ganze war eine tolle Angelegenheit. Herz, was willst du mehr? Meine Frau und ich wollten gar nicht mehr abreisen und mich berührte der Urlaub sehr. Wir haben sogar noch spontan um eine Nacht verlängert.

Therme Laa - Hotel & Silent Spa

Wellness Erlebnis 28.09.2017 10:37

Liebeserklärung auf den Malediven

2013 konnten meine Frau und ich auf die Malediven, in ein einzigartiges Hotel (CONSTANCE HALAVELI), reisen.
Während 11 wunderbaren Tagen konnten wir die Artenvielfalt im Meer entdecken, grossartiges Essen und eine einzigartige Unterkunft, in einem Wasserbungalow geniessen.
Am vorletzten Tag habe ich meiner Frau dann, nach einem traumhaften Barbecue am Strand, versteckt unter einer Servierglocke, den Verlobungsring überreicht, bin vor sie im Sand niedergekniet
und habe sie gefragt, ob Sie meine Frau werden möchte. Am 30. und 31. Mai 2014 haben wir uns dann das "Ja-Wort" gegeben.

Wellness Erlebnis 18.10.2017 09:15

Mit dem Sohn 3 Jahre das erste Mal in den Bergen

Angelika | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Angelika | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Es war eine heiße Woche im Juli in der Stadt München. Um der Hitze zu entgehen, beschloss ich mich spontan zwei Tage mit meinem Sohn in den Bergen zu verbringen. Für meinen Sohn Florian, 3 Jahre alt, war es das erste Mal in den Alpen.

Zum Glück war ein Zimmer frei im wunderbaren Arabella Alpenhotel am idyllischen Spitzingsee. Die klare Luft und die imposante Alpenkulisse waren eine willkommene Abwechslung zur heißen und hektischen Stadt.

Um meinen Sohn mit einer langen Wanderung nicht gleich zu überfordern, nahmen wir die Taubensteinbahn, was an sich schon ein kleines Abenteuer für ein Stadtkind ist. In null komma nichts waren wir oben auf 1480 Meter Höhe.

Uns beiden verschlug es den Atem, als wir aus der Gondel entstiegen: wir hatten einen Ausblick auf die gesamte Bergkette der Bayerischen und Österreichischen Alpen. Und das bei einem strahlen blau/weißen Kaiserwetter.

Wir folgten einem kleinen Bergpfad, als mein Sohn auf einmal zu einer Salzsäule erstarrte: er sah zu ersten Mal eine Kuhherde und blickte fast Aug' in Aug' in eine friedliche Kuh, die es sich zum Essen bequem gemacht hatte und kauend im Gras lag. Beide Lebewesen beäugten sich gegenseitig neugierig. Es schien, also ob die Welt eine Sekunde stehen blieb.
Diesen Augenblick habe ich zum Glück auf (digitalen) Celluloid gebannt, welches ich Ihnen gerne schicke.

Der Bann war jedoch gleich wieder gebrochen, als mein Sohn in der Ferne eine Hütte entdeckte mit einer Eisattrappe davor. Es war klar: jetzt muss ein Eis her.
Bei der Hütte fragte er die Verkäuferin, ob er der Kuh auch ein Eis geben dürfe, was für allgemeine Erheiterung sorgte.

Zurück im Arabella Alpenhotel genossen wir die restlichen Tag beim Schwimmen und Relaxen am Pool.

Mein Sohn Florian ist seitdem ein begeisterter Wanderer. Er freut sich jedes Mal, wenn er eine Kuhherde sieht. Er nimmt aber immer einen gebührenden Abstand zu den Kühen. So nah wie er einer Kuh bei seinem ersten Erlebnis kam, ist es nicht mehr gekommen.

Wellness Erlebnis 07.02.2018 10:44

Rundum verwöhnt

Susanne | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Mein Mann und ich sind beruflich ziemlich eingespannt und leben im Alltag aufgrund unserer Arbeitszeiten oft aneinander vorbei. Deshalb legen wir sehr viel Wert darauf, unsere freien Tage und vor allem auch den gemeinsamen Urlaub so zu planen, dass die Tage nicht überfrachtet sind und genügend Zeit für zweisame Momente bleibt. Wellness ermöglicht beides: Entspannung und Zeit zu zweit. Aus diesem Grund gibt es mindestens einmal im Jahr einen Wellness-Urlaub, bei dem wir es uns richtig gut gehen lassen. Wellness ist für uns mehr als Massage, Sauna, Faulenzen und Smoothies trinken. Wellness bedeutet für uns, einen Ort zu finden, an dem man es sich gut gehen lassen kann, an dem man sich wohlfühlt und an dem der Körper zur Ruhe kommen kann. Im Bayerischen Wald haben wir ein Hotel gefunden, in dem wir nun schon öfter zu Gast waren. Für uns passt hier einfach alles: Service, Ambiente, Lage, Zimmerkomfort und -ausstattung, Freizeitmöglichkeiten, Sauberkeit, Verpflegung. Hier kommt jedes Sinnesorgan auf seine Kosten und wir finden alles, was wir brauchen: Entspannung, Ruhe, Natur, Zweisamkeit. Eben einfach ein schönes Wellness-Erlebnis, bei dem die Seele wieder zu Kräften kommen kann.

Wellness Erlebnis 24.06.2018 14:29

Was machen Sie Nichts. Ich lasse das Leben auf mich regnen.

Anja | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Anja | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Anja | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Anja | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Anja | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Anja | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Anja | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Anja | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Anja | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Es heißt: "Wer sucht, findet. Falls er am richtigen Ort gesucht hat." Wer ein Bergidyll wie aus dem Bilderbuch, virtuose Klänge (bloß keine Schwellenangst vor klassischen Konzerten.), Gourmet-Tempel der Extraklasse und ein echtes Luxus-Hideaway sucht, der sollte Schloss Elmau einen Besuch abstatten. Den Wünschen von Erholungssuchenden wird man mit sechs getrennten Spas und Pools für Erwachsene und Familien, Yoga Retreats, TCM, geführten Berg- und Wandertouren, E-Mountainbiking, Tennis, Bogenschiessen und Golf gerecht. Und dann diese atemberaubende Stille. Die unzähligen Ruheplätze und versteckten Nischen, die zum Innehalten einladen.
Wer die Welt an sich vorbeiziehen und das Leben einmal auf sich regnen lassen möchte, für den führt an Schloss Elmau kein Weg vorbei - wie mein Foto und schönstes Urlaubserlebnis zeigt. Denn die Kunst zu Leben besteht ja bekanntlich darin, zu lernen, im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten.

Schloss Elmau

Wellness Erlebnis 29.09.2017 22:13

Was ist Wellness

Rita  | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Was ist Wellness? Sucht man in einem bekannten Online-Lexikon den Begriff "Wellness", so wird das Wort mit "Wohlbefinden" bzw. "Wohlfühlen" übersetzt. Was wirklich Wellness ist durften mein Mann und ich im Jagdhof erfahren. Wellness ist ein Gefühl, das man nicht in Worte fassen kann, sondern erleben muss. Ein besonderes Wohlfühl-Erlebnis ist unser Wellness-Favorit der Jagdhof, der es immer wieder schafft seine Gäste in einzigartiger Weise zu verwöhnen und zu faszinieren. Sowohl die kulinarischen "Schmankerl" als auch die entspannenden Anwendungen haben das Prädikat Wellness verdient. Auch die einzigartigen Zimmer und Suiten laden zum Wohlfühlen ein. Zusammenfassend können wir sagen, sucht man nach Wellness, so kann man dies in Röhrnbach im Hotel Jagdhof finden.

Jagdhof ***** Wellnesshotel

Wellness Erlebnis 09.05.2018 16:25

Mein erster Wellnessurlaub

Mit meinen Schwestern hatte ich letztes Jahr im Wellnesshotel Jadhof, wo wir zwei Nächte verbrachten, mein schönstes Wellnes Erlebnis. Da es auch mein erstes Mal war, dass ich in einenWellnessurlaub gefahren bin, war ich schon am Tag vor der Anreise sehr nervös. Die Ankunft im Hotel war schon sehr spannend, da ein Mitarbeiter unser Auto in die Tiefgarage gefahren hat und unsere Koffer in unsere Suite gebracht hat. Bei dem schönen Angebot des Frühstückbuffet wusste man nicht was man zuerst verspeißen soll. Im Wellnessbereich konnten wir uns von vorne bis hinten verwöhnen lassen. Die Nächte verbrachten wir mit Musik und Tanz an der Hotelbar. Am Abreisetag waren wir uns alle einig, dass es ein sehr schönes und entspanntes Wochenende war und werden den Jagdhof bei unseren Bekannten wärmstens empfehlen.

Jagdhof ***** Wellnesshotel

Wellness Erlebnis 15.08.2018 10:49

Plötzlich Erholt

Romy | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Ich liebe Wellness. Nettes Ambiente, stundenlang in die Sauna und die ein oder andere Behandlung. Das ist einfach herrlich. Danach sind meine Akkus immer wieder voll.
Doch nachdem vor 3 Jahren unsere Tochter auf der Welt war, kam Wellness igendwie zu kurz. Umso mehr freute ich mich, als meine Schwiegermama mir einen Gutschein für ein Day Spa schenkte. Wellness in 3 Stunden? Das geht doch gar nicht? Dachte ich und begab mich wenig euphorisch zum vereinbarten Termin. Schon als ich im Spa in den Bademantel geschlüpft war, ließ ich den Alltag hinter mir. Die typischen Gerüche des Spa, das Ambiente und der Begrüßungstee fühlten sich sofort nach Wellness an. Und als ich nach einem Saunagang und der anschließenden Behandlung im Liegestuhl lag, merkte ich, wie sehr ich in der kurzen Zeit entspannt hatte. Erholt verließ ich nach 3 Stunden das Day Spa und weiß seitdem, dass auch ein Wellness-Minitrip wahre Wunder bewirken kann.

Wellness Erlebnis 23.10.2017 18:45

Schnurren bei der Hotstone-Massage

Daniela | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Wellnessmusik passt immer gut zu einer Hotstone-Massage. Der Masseur war supertoll und setzte die Steine genau dorthin, wo meine Muskeln einfach überansprucht waren. Aus dem Lautsprecher drang sanfte Meditationsmusik.

Nun, plötzlich hörte ich ein lautes Schnurren. Da sass doch tatsächlich eine stolze rote Katze im Innenhof und ich konnte sie durch das leichtgeöffnete Fenster hören: Ein lautes zufriedenes Schnurren. Sie hat mich beobachtet und aus den Augenwinkeln könnte ich sie ansehen.

Ich kann sagen - das hat total beruhigt und war schöner als jeder Wellnesong. Das war die beste Massage meines Lebens. Cool.

Wellness Erlebnis 30.10.2017 15:37

Erholungswochenende im Weinviertel

Sabrina | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Sabrina | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Sabrina | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Sabrina | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Sabrina | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Das ist mein zweiter Besuch im Thermenhotel. Der Hotel-Thermalbereich verfügt über ein eigenes Spa und einer Vital Bar. Wer nicht daran glaubt, dass sich der ganze Körper im Fuß wiederspiegelt, muss unbedingt die Fußreflexzonenmassage ausprobieren. Die Zimmer sind super schön und modern und sie verfügen über einen Balkon. Die riesige Regendusche ist mit einem Shampoo & Duschgel in 1 ausgestattet, sowie einer kleinen Flasche Body Lotion. Die Thermen-Saunawelt ist eine der Besten in denen ich je war. Sie ist auf einen Innen-und Außenbereich aufgeteilt, mit einem Whirlpool in der Mitte im Inneren, sowie 2 Thermal-Aussenbecken. Auf jeden Fall immer sofort den Aufgussplan geben lassen. In der Loft-Sauna gibt es Spezial-Aufgüsse wie Salz-Peeling, Creme, Gel und Hanf-Milch.

Der Hotel-Saunabereich schließt an den der Therme an. Er verfügt über eine Finnische Sauna, ein Dampfbad sowie ein Sanarium. Ich finde das Thermenangebot mehr als ausreichend, aber die Hotelsauna ist auf jeden Fall ruhiger. Besonders zum Liegen ist dieser Bereich viel angenehmer, in der Thermensauna ist es lauter und hektischer.
Die Sache, die mir von meinem ersten Besuch am meisten in Erinnerung geblieben ist, war das Essen des Hotels. Auch diesmal, wurden wir nicht enttäuscht. Hauptspeise und Nachspeise werden à la Carte serviert, gleichzeitig gibt es ein umfassendes Vorspeisen-Buffet, eine Showküche und eine gute Auswahl an regionalen Weinen (Notiz: Wir befinden uns ja auch im Weinviertel, wenn schon, denn schon). Die Käseauswahl ist ein Traum. Beim Frühstück ist es schwer sich bei der riesigen Auswahl nur einen Teller zu nehmen, zu gut. Der Saunabereich im Silent Spa umfasst ein Tauchbecken, eine Biosauna (60°C) und eine Finnische Sauna (90°C) im Außenbereich. Im Innenbereich findet man ein Dampfbad, sowie einen Salz-Raum mit Trockensalznebel vor. Die Saunazeremonien, wie mit Schlamm aus dem Toten Meer oder die erfrischende Zeremonie mit Franzbranntwein findet man hier. In der Mitte des Innenbeckens befindet sich ein riesiger, orientalisch-angehauchter Kaskadenbrunnen, sowie Massagedüsen. Schwimmt man einen Slalom zwischen den riesigen Säulen im Becken durch, kommt man in das mit dem Innenbereich verbundenen, wärmeren Thermal-Außenbecken. Der Zugang zum Solebecken ist im Außenbereich. Im Allgemeinen ist mir die Wasserlandschaft im Innenbereich etwas zu kühl. Beim Restaurant im Silent Spa mag man gar nicht glauben, dass es außerhalb seiner Tore eine Welt mit Schwimmbad-Pommes, Spaghetti Bolognese und Himbeerwasser gibt. Auf der Speisekarte findet man beispielweise Flusskrebse und leichte Salate.

Therme Laa - Hotel & Silent Spa

Wellness Erlebnis 31.10.2017 20:08

Erholung im Bayrischen Wald

Manuel | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Manuel | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Manuel | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Manuel | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Manuel | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Der Alltag ist oftmals trist und grau,
die Arbeit stressig, morgens im Stau.
Doch irgendwann ist damit Schluss,
der Körper weiß, dass Erholung sein muss.

Letztes Jahr ging es in Deutschlands Süden,
eine Gegend voll mit Bäumen und Blüten.
Tief im großen Bayrischen Wald
stand dieses Hotel wie eine Märchengestalt.

Das Zimmer so groß und schön,
vom Balkon der Blick in die Bayrischen Höhen.
Im Wellnessbereich ließen wir uns verwöhnen,
mit Massagesteinen und duftenden Ölen.

Kaum ein Wunsch blieb noch offen,
auch die Kulinarik war kaum zu toppen.
Das Personal stets freundlich und lieb,
behandelten uns wie ein Familienmitglied.

Leider hatten wir nur fünf Tage Zeit,
vor der Abfahrt machte sich Trauer breit.
Jedoch fiel unsere Entscheidung sehr schnell,
wir kommen bald wieder ins Birkenhof-Hotel.

Spirit & Spa Hotel Birkenhof am Elfenhain

Wellness Erlebnis 31.10.2017 23:29

Alpenresort Schwarz – wo der Gast nicht nur König sondern Kaiser ist

Markus | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Markus | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Markus | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Markus | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Markus | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Markus | Reise-Bild 6

Reise-Bild 6

Markus | Reise-Bild 7

Reise-Bild 7

Markus | Reise-Bild 8

Reise-Bild 8

Markus | Reise-Bild 9

Reise-Bild 9

Markus | Reise-Bild 10

Reise-Bild 10

Markus | Reise-Bild 11

Reise-Bild 11

Markus | Reise-Bild 12

Reise-Bild 12

Markus | Reise-Bild 13

Reise-Bild 13



Ich möchte von unserem Wellnesswochenende im vergangenen Winter im wunderschönen Alpenresort Schwarz in Tirol berichten, da mich dieser Kurzurlaub nachhaltig beeindruckt hat und mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ich möchte gar nicht viel über das Interieur, den mega Wellnesbereich ,das super Essen und die Ausstattung schreiben. Alle Punkte können wir als überdurchschnittlich gut bewerten und auch unser Zimmer war traumhaft. Dieses Hotel hat meine Urlauberseele mit seinen wunderbaren Mitarbeitern und seiner einmaligen Hotelphilosophie erreicht und verzaubert.
Schon der Empfang war überaus herzlich, und alle waren bemüht uns sofort einen tollen Start zu bereiten. Unser Auto wurde geparkt und unsere Taschen einschließlich Schuhen und Jacken wurden direkt aufs Zimmer gebracht und so fühlten wir uns direkt im Urlaub angekommen. Eine junge, flotte Mitarbeiterin mit viel Charme führte uns durch das ganze Hotel, erklärte uns alle Einzelheiten und führte uns auf unser Zimmer. Wir hatten in keinem Moment das Gefühl, dass die junge Dame einen auswendig gelernten Text abrief, sondern mit voller Begeisterung für ihren Job und das Hotel dort diese Führung mit uns machte. Diese herzliche , unaufgesetzte Freundlichkeit sollte keine Ausnahme bleiben. Jedem Mitarbeiter den wir in den folgenden Tagen begegneten, nahm man seine Freude an seiner Arbeit ab und hatte immer das Gefühl ein besonderer Gast zu sein. Jeder Wunsch wurde erfüllt, und für ein kurzes fröhliches Gespräch oder einen kleinen Witz, blieb immer Zeit. Alle Mitarbeiter vom Zimmermädchen bis zum Oberkellner sind in den Gängen des Hotels mit Fotos und Namen verewigt und man kann nachlesen, welche teambildenden Maßnahmen das Hotel seinen Mitarbeitern anbietet, vom Tagesauflug bis zum persönlichen Austausch mit der Hoteliersfamilie bei einem privaten Essen. Nur durch diese wertschätzende Führung, können die Mitarbeiter diese 5 Sterne- Philosophie so gekonnt an die Gäste weitergeben. Auch die Hotelführung war oft präsent und so wurden wir am ersten Abend persönlich vom Juniorchef an unserem Tisch begrüßt mit einer Rose für meine Frau. Die Nähe zum Gast und das „Sich Zeit nehmen seine Gäste zu überraschen, gibt diesem Hause einen ganz besonderen Charme. Immer wieder wurden wir in diesen 3 Tagen mit kleinen Aufmerksamkeiten überrascht und all unsere Erwartungen wurden übertroffen. Es gibt nicht an diesem Hotel was uns nicht gefallen hat und wir haben wundervolle, entspannte Tage verbracht. Auch in diesem Winter werden wir wieder eine kleine Auszeit im Alpenresort Schwarz einlegen, wo der Gast wirklich Kaiser ist.

Wenn du deiner Seele Raum bieten möchstest sich in andere Richtungen zu entfalten, sich vollständig zu lösen von diesem Ding, das da Alltag heißt und sie regelmäßig mit aller Macht in seinem Bann fesselt, dann fahr ins Alpenresort Schwarz. Hier kannst du deine Seele neu erleben, mit allen Farben, mit allen Facetten.

Alpenresort Schwarz

Wellness Erlebnis 25.07.2018 17:38

Wunderschöne Tage im Hotel Stanglwirt

Linda | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Linda | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Linda | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Linda | Reise-Bild 4

Reise-Bild 4

Linda | Reise-Bild 5

Reise-Bild 5

Vorigen Jänner hatten mein Freund und ich ein Wochenende im Hotel Stanglwirt verbracht. Wir hatten eine tolle Zeit. Man wird nicht nur rundum versorgt, sonder kann sich auch auf eine einzigartige Atmosphäre freuen. Weiters möchte ich auf das nette und sehr zuvorkommende Personal hinweisen. Man kann sich in Ihrem Hotel wie zu Hause fühlen. Am Freitag nach der Anreise wurden wir mit köstlichen Spezialitäten versorgt und somit für die anstehende Weißwurstparty gestärkt. Es war einfach spitze. Auch die restlichen Tage konnten wir uns im Welnessbereich entspannen. Dieser ist sowie die Zimmer, sehr gepflegt und sauber. Ich empfehle Ihr Hotel gerne weiter. Außerdem ein Dankeschön für die schönen Geschenke.

Bio- und Wellnessresort Stanglwirt

Wellness Erlebnis 27.09.2017 09:51

Fenster und Regenbogen ins Glück

Claudia | Reise-Bild 1

Reise-Bild 1

Claudia | Reise-Bild 2

Reise-Bild 2

Claudia | Reise-Bild 3

Reise-Bild 3

Ich habe zusammen mit meinem Partner Mitte September 2017 einige Tage im Schloss Elmau nahe Mittenwald, Bayern, verbracht. Obwohl das Wetter nicht stabil war - oder vielleicht gerade deshalb - boten sich uns fantastische Fotomotive. So etwa der Regenbogen, der über das gesamte Tal gespannt war und im Schloss "endete". Zusammen mit dem morgendlichen Blick aus unserem Fenster auf das wunderschöne Bergmotiv des Wettersteingebirges war unser Glück perfekt. Natürlich haben wir auch die außergewöhnlichen Wellnessangebote des Hotels mit Begeisterung genossen - mit Bergblick, versteht sich. Für meinen Partner und mich waren die Tage in Schloss Elmau romantisch und bezaubernd.

Schloss Elmau

Das gibt es zu gewinnen

Unter den eingesendeten Wellness Erlebnissen verlosen wir Hotel-Gutscheine im Gesamtwert von über 12.400 €.

1. Preis: Wellnesshotel Jagdhof 5* » Wert: 2.830 €

Jagdhof Wellnesshotel
Jagdhof Wellnesshotel
Jagdhof Wellnesshotel

Wellnesshotel Jagdhof: Romantik im Bayerischen Wald

  • Gutschein: Zeit zu zweit | Wert: ca. 2.830 €
  • 5 Übernachtungen für 2 Personen in der neuen luxuriösen "Relax-Suite"
  • Luxus-Natur-Suite mit Eichenholzboden und romantischem Effektfeuer
  • Wellness Heaven Award Preisträger 2017
  • Edles Design mit rustikalem Holz und Leder, inkl. Whirlwanne, ca. 55m² groß
  • Nutzung der neuen Wellness- und Wasserwelten
  • Wohlfühlpaket Deluxe:
    • Ein Honig Zitronen Peeling pro Person
    • Chillout Massage für Zwei
    • St. Barth Dream Bad für Zwei in der römischen Kaiserwanne mit Prosecco und Kuschel-Nachruhe im Wasserbett
  • Reichhaltiges Frühstücks- und Nachmittags-Buffet
  • 5x 6-gängiges Abendmenü, am Sonntag Gala-Dinner
  • Gutschein einlösbar: nach Verfügbarkeit. Es handelt sich um einen Wertgutschein, obiges Angebot bezieht sich auf die Preisbasis 2018.

2. Preis: Bio- und Wellnessresort Stanglwirt 5* » Wert: 1.630 €

Wellnesshotel
Wellnesshotel
Wellnesshotel

Stanglwirt: Luxus-Wellness in Tirol

  • Gutschein: Stangl-Momente zum Wohlfühlen | Wert: ca. 1.630 €
  • 2 Übernachtungen für 2 Personen
  • Unterbringung in einer Suite
  • Luxus-Biohotel in malerischer Lage am Fuße des Wilden Kaisers
  • Verwöhn-Frühstück und Gourmet-Abendessen
  • 2 x 30-minütige Kaisermassage
  • Gutschein einlösbar: Nebensaison, von Sonntag bis Donnerstag, nach Verfügbarkeit

3. Preis: Luxury DolceVita Resort Preidlhof5* » Wert: 1.520 €

Wellnesshotel
Wellnesshotel
Wellnesshotel

Preidlhof: Romantische Spa-Oase in Südtirol

  • Gutschein: Romeo & Julia | Wert: ca. 1.520 €
  • 4 Übernachtungen für 2 Personen
  • Romantic-Suite You & Me
  • 1 Wellness-Gutschein über 40 € pro Zimmer einzulösen im Premium SPA
  • Liebesgruss mit 3 Rosen, Schokofrüchten, 1 Flasche Prosecco Rosé im Zimmer
  • ¾ Kuschelpension: Feinschmeckerfrühstück, Liebesbrunch bis 16.00 Uhr und Dolce Vita Gourmetdinner. Mehrfach prämierte Küche.
  • Wellnesserlebnis auf 5.000m² mit:
    • Neuem SPA Tower auf 6 Etagen mit 16 Dampf,- Relax- und Schwitz Attraktionen
    • Mediterrane Water–Wonder-World mit insgesamt 6 Pools (30 – 34 °C)
    • Wellness & SPA non-stop: täglich von 9.00 bis 23.00 Uhr (Saunen, Pools in Betrieb)
  • Gutschein einlösbar: 02.01.2019 bis 24.3.2019, von Sonntag bis Donnerstag, nach Verfügbarkeit

4. Preis: Nesslerhof Wellnesshotel 4*S » Wert: 1.500 €

Wellnesshotel
Wellnesshotel
Wellnesshotel

Nesslerhof: Alpine Relax im Salzburger Land

  • Gutschein: Suite Liebelei | Wert: ca. 1.500 €
  • 3 Übernachtungen für 2 Personen
  • Suite Liebelei: 88 qm
  • Wasserwelt mit 805 qm Wasserfläche: Panoramahallenbad, Soleaußenpool, Naturschwimmteich und Kaltwasserteich
  • Saunawelt mit 8 verschiedenen Schwitz-Attraktionen
  • Verwöhnfrühstück mit regionalen Spezialitäten aus der Genussregion Großarltal
  • Nachmittagssnack mit Salaten, Suppe, einer herzhaften Jause und süßen Naschereien
  • 5-Gang-Dinner (Wahlmöglichkeit) mit Salatbuffet, Käseauswahl und Eis
  • Aktivprogramm, kostenlose Teilnahme am "Berg-gesund" Programm
  • Gutschein einlösbar: nach Verfügbarkeit

5. Preis: Alpenresort Schwarz 5* » Wert: 1.250 €

Alpenresort Schwarz Wellnesshotel
Alpenresort Schwarz Wellnesshotel
Alpenresort Schwarz Wellnesshotel

Alpenresort Schwarz: Einzigartige Wasserwelten mit 9 Pools

  • Gutschein: Wellness Deluxe | Wert: ca. 1.200 €
  • 2 Übernachtungen für 2 Personen
  • Superior-Doppelzimmer
  • Schwarz-Verwöhnpension:
    • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
    • Mittagsbuffet
    • Vegetarische Menüs, Kalorienreduzierte Vitalmenüs, Themendinners und Buffets, Galaabende
    • Snacks und Kuchenbuffet am Nachmittag, Obst und Eis den ganzen Tag
    • Spa Bistro mit Suppen, Salaten im SunWelly Spa
  • Relax pur:
    • Freie Nutzung der Schwarz Wasserwelten, Saunawelten und Relaxwelten
    • Idyllischer Hotelpark mit Naturbadesee
    • Wellnesstasche mit Badetüchern, Leihbademantel und Badeschuhen

6. Preis: Posthotel Achenkirch 5* » Wert: 1.250 €

Wellnesshotels
Wellnesshotels
Wellnesshotels

Posthotel Achenkirch: 7.000 m² Wellness-Bereich deluxe

  • Gutschein: Juniorsuite & Spa | Wert: ca. 1.200 €
  • 2 Übernachtungen für 2 Personen
  • Juniorsuite
  • Exklusivste Bade- und Saunalandschaft Tirols mit 7.000 m²
  • Meditatives saunieren im „Versunkenen Tempel“
  • Posthotel Wohlfühlpension

7. Preis: Hotel Klosterbräu & SPA 5* » Wert: 1.250 €

Wellness
Wellness
Wellness

Hotel Klosterbräu & SPA: Der wohl romantischste Wellnessbereich Österreichs

  • Gutschein: Wellness & Private SPA Romantik | Wert: ca. 1.200 €
  • 2 Übernachtungen für 2 Personen im gemütlichen Doppelzimmer
  • Gourmet-Halbpension
  • Private SPA inklusive privater Sauna, Romantikwanne, Wasserbett und Partnerbehandlung (2,5 Stunden)
  • Großzügiges Wohlfühlfrühstück
  • Abendessen auf hohem Niveau mit Themenabenden
  • Aperitif im 500 Jahre alten Weinkeller mit der Gastgeberfamilie (Mi. & Sa.)
  • Klosterbräu Luxury Services
  • Nutzung des mehrfach prämierten Spiritual SPA

8. Preis: Wellnesshotel Eibl-Brunner 4* » Wert: 1.220 €

Wellnesshotel
Wellnesshotel
Wellnesshotel

Wellnesshotel Eibl-Brunner: Entspannung im Bayerischen Wald

  • Gutschein: Harmonietage | Wert: ca. 1.200 €
  • 4 Übernachtungen für 2 Personen
  • Doppelzimmer Josefi
  • 1x Gesichtsbehandlung "Deluxe" 80 Min.
  • 1x Cremepackung "Jungbrunnen" 35 Min.
  • 1x Gesichtsbehandlung Thalgo Men 50 Min.
  • 1x Zirben Ganzkörpermassage 50 Min.
  • 1x Beauty-Gutschein im Wert von 15 €
  • Wellnessbereich mit 2.500 m² Spa-Fläche mit großzügigem Hallenbad mit Durchschwimmmöglichkeit zum ganzjährig beheizten Außenpool, Ruheräume, Dampfbad, Finnischer Natursteinsauna, Kräuter-Vital-Sauna,Infrarotsauna, Erlebnisduschen, Eisbrunnen
  • Fitnessraum mit moderner Fitnesstechnik und 7 Behandlungsräume im SILVA SPA für Wohlfühlanwendungen


Hier geht es zu den Gewinnern und ihren Erlebnissen von 2015, 2016 und 2017.

Häufige Fragen

Wie werden Hotels nominiert?

Wellness Heaven Awards Logo

Die Tester von Wellness Heaven bewerten regelmäßig Wellnesshotels in fünf Testkategorien.
Diese sind:

  1. Wellness & SPA
  2. Kulinarik & Gourmet
  3. Zimmer & Suiten
  4. Lage & Umgebung
  5. Service

In diesen Kategorien schneiden die getesteten Hotels unterschiedlich ab. Wenn ein Hotel in einer Kategorie eine Bestnote von über 9.60 Sternen erreicht, so wird dieses Hotel automatisch für die Wellness Heaven Awards nominiert.

Unter den nominierten Wellness Hotels finden sich dadurch nur Häuser, die von Wellness Heaven bereits ausführlich evaluiert und in der nominierten Kategorie mit einer Bestnote ausgezeichnet wurden.

Während der Voting Phase entscheiden die User, welches Hotel den Wellness Heaven Award gewinnt. Es wird in jeder Kategorie nur ein Award vergeben.

Hier finden Sie die aktuellen Votes der nominierten Hotels.

Welche Hotels haben die Awards bisher gewonnen?

Bei den Wellness Heaven Awards entscheidet keine hochkarätig besetzte Jury, sondern der Schwarm wohlwissender Wellness-Wähler.

Die Idee dahinter: Schwarmintelligenz soll die besten Hotels zu Tage fördern. Über 89.000 Stimmen wurden bei den Awards 2017 abgegeben.

Wie kann ich am Gewinnspiel teilnehmen?

  • Klicken Sie auf den Reiter Vote & Gewinnspiel.
  • Wählen Sie in den fünf Testkategorien Ihre Lieblings-Hotels aus
  • Auf der nachfolgenden Seite können Sie Ihr Wellness Erlebnis verfassen
  • Sie können dabei auch Fotos aus Ihrem letzten Wellnessurlaub hochladen
    (je ansprechender die Fotos, desto höher Ihre Gewinnchancen)
  • Wichtig: Sie müssen die Fotos selbst aufgenommen und den Text selbst verfasst haben
  • Klicken Sie unten auf den Button Am Gewinnspiel teilnehmen
  • Sie erhalten nun eine Bestätigungs-Email mit dem Link zu Ihrem veröffentlichten Erlebnis
  • Teilen Sie diesen Link mit Ihren Freunden und Bekannten: via Email, Facebook etc.

Hier können Sie die eingereichten Wellness Erlebnisse anderer User lesen.

Hier geht es zu den Gewinnern und ihren Erlebnissen von 2015, 2016 und 2017.

Wie schreibe ich ein gutes Wellness Erlebnis?

Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen, bitten wir Sie, Ihr schönstes Wellness Erlebnis zu verfassen.

  • Welches Wellnesshotel hat Sie am meisten überrascht?
  • Welche Spa Anwendung ist Ihnen am besten in Erinnerung geblieben?
  • Erlebten Sie Gänsehaut-Feeling bei einer Vierhand-Massage?
  • Welches Hotel hat Sie am meisten mit einem Gourmet-Essen oder einer stylishen Suite verzaubert?
  • Von welchem Hotel genossen Sie einen traumhaften Ausblick auf schöne Natur?
  • Oder haben Sie Ihr schönstes Wellness-Erlebnis außerhalb eines Hotels erlebt? Sind Sie zum Beispiel auf den Malediven mit Delfinen geschwommen?

Die Wellness Heaven Tester sind gespannt auf Ihre Wellness-Abenteuer.
Dies sind die Kennzeichen eines guten Wellness Erlebnisses:

  • Betonen Sie die Überraschungs-Momente, die Sie erlebt haben.
  • Achten Sie auf Ihre Text-Qualität mit korrekter Grammatik und Rechtschreibung.
  • Erzählen Sie Ihr Erlebnis mit Enthusiasmus.
  • Attraktive Bilder machen Ihr Erlebnis noch interessanter und ansprechender.

Sie können sich auch von den bereits eingereichten Wellness Erlebnissen anderer User inspirieren lassen. Bitte aber nichts kopieren.

Wie werden die Gewinner ermittelt?

Die Gewinner werden folgendermaßen ermittelt:

  • Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel ist das Einsenden eines Wellness-Erlebnisses über das Formular.
  • Hier geht es zu den bereits veröffentlichten Wellness Erlebnissen anderer User.
  • Eine unabhängige Jury erstellt anhand der Qualität der eingereichten Bilder und Texte eine Rangliste der Wellness Erlebnisse.
  • Unter den Top 10 Beitragenden dieser Rangliste werden die Hauptpreise nach dem Zufallsprinzip verlost.
  • Die Gewinner werden anschließend per Email benachrichtigt.
  • Das Wellness Heaven Team drückt Ihnen die Daumen!

HOTEL SUCHE

Mein Ort

Radius: 150 km

  • Wellness
  • Features
  • Sortierung

Preis: 0€ bis 2000€

Bewertung ab: 0

Hotel des Monats

Wellnesshotel des Monats: Alpine Nature Hotel Stoll
Alpine Nature Hotel Stoll Wellnessurlaub in Südtirol

Wellnesshotel in idyllischer Natur, Panorama-Pool und Solefreibad. Neuer Beautybereich.

4

ÜN/HP ab 368 €
Wellness Heaven Awards

Wählen Sie Ihren Hotel-Favoriten und gewinnen Sie eine von 8 Wellness Reisen der Superlative im Wert von über 12.400 €

GEWINNSPIEL

Wellnesshotel Gewinnspiel
Das Alpenhaus Gasteinertal Wellnessurlaub in Österreich zu gewinnen

Gewinnen Sie 5 Übernachtungen für 2 Personen im Salzburger Land.

Gutschein-Wert: 939 €

Neue Bewertungen

  • Neue Hotel Bewertung: Hotel Winkler |

    Hotel Winkler

    15.09.

    9.46

  • Neue Hotel Bewertung: Stroblhof Active Family Spa Resort |

    Stroblhof Active Family Spa Resort

    14.09.

    9.30

  • Neue Hotel Bewertung: Giardino Marling |

    Giardino Marling

    12.09.

    9.26

  • Neue Hotel Bewertung: Althoff Seehotel Überfahrt |

    Althoff Seehotel Überfahrt

    23.08.

    9.52

Neu im Guide

  • Neues Wellnesshotel: Alpine Nature Hotel Stoll | Gsies

    Alpine Nature Hotel Stoll

    Südtirol

  • Neues Wellnesshotel: Parkhotel Weiskirchen | Weiskirchen

    Parkhotel Weiskirchen

    Saarland

  • Neues Wellnesshotel: Sport- und Wellnesshotel Held | Fügen

    Sport- und Wellnesshotel Held

    Tirol

  • Neues Wellnesshotel: Almwellness Hotel Pierer ****Superior | Fladnitz

    Almwellness Hotel Pierer ****Superior

    Steiermark